Alle Storys
Folgen
Keine Story von KfW mehr verpassen.

KfW

Fünf Jahre Förderprogramm 'Altersgerecht Umbauen'

Fünf Jahre Förderprogramm 'Altersgerecht Umbauen'
  • Bild-Infos
  • Download

Frankfurt (ots)

   - Seit Programmstart 134.000 Wohneinheiten mit Fördermitteln 
     altersgerecht umgebaut
   - Zusagen in 2013 mehr als verdoppelt
   - Bedarf an barrierearmen Wohnräumen weiterhin hoch

Seit fünf Jahren unterstützt die KfW gemeinsam mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) den barrierereduzierenden Umbau der eigenen vier Wände mit dem Programm 'Altersgerecht Umbauen'. Insgesamt wurden seit Programmauflage in 2009 rund 134.000 Wohneinheiten mit einem Zusagevolumen von 1,65 Mrd. EUR altersgerecht umgebaut. Im Jahr 2013 haben sich die Zusagen auf über 400 Mio. EUR mehr als verdoppelt. Diese hohe Nachfrage setzt sich auch in 2014 fort.

"Der demografische Wandel ist eine zentrale Herausforderung unserer Zeit. Dem begegnen wir, indem die KfW den altersgerechten Umbau im Immobilienbestand in Deutschland fördert", sagt Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe. "Mit dem Programm ermöglichen wir insbesondere älteren oder in der Mobilität eingeschränkten Menschen, selbstbestimmt in ihrem Wohnumfeld zu verbleiben. Darüber hinaus erhöht der Abbau von Barrieren den Wohnkomfort für alle Generationen, beispielsweise auch für Familien mit Kindern".

Ziel des Kreditprogramms ist es, den nach wie vor zu geringen Anteil der altersgerechten Wohnungen zu erhöhen sowie einen frühzeitigen und präventiven Umbau anzureizen. So können Eigentümer und Mieter beispielsweise mit dem Einbau von bodengleichen Duschen, schwellenlosen Türen oder durch moderne Raumaufteilung den Wohnkomfort erhöhen. Auch werden mit dem Programm Maßnahmen zum Einbruchschutz wie z.B. einbruchhemmende Haus- und Wohneingangstüren gefördert. Insbesondere für Immobilieneigentümer, die energieeffizient sanieren wollen, bietet sich die Kombination mit Maßnahmen zur Barrierereduzierung an.

Detaillierte Informationen (u.a. Pressematerial, Graphik) zum Programm Altersgerecht Umbauen finden Sie unter:

www.kfw.de/159

www.kfw.de/barrierereduzierung

www.kfw.de/tk-agu

http://ots.de/2oj6q

http://ots.de/jPM8n

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM) Sybille Bauernfeind
Tel. +49 (0)69 7431 2038, Fax: +49 (0)69 7431 3266,
E-Mail: Sybille.Bauernfeind@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: KfW
Weitere Storys: KfW
  • 01.09.2014 – 11:00

    German Private Equity Barometer: Neuer Optimismus nach verhaltenem Jahresbeginn

    Frankfurt (ots) - - Marktstimmung verbessert sich wieder - Spätphasenfinanzierer im Stimmungshoch - Luft wird dünner - Frühphasenfinanzierer noch unentschlossen Nach dem gedämpften Start ins Jahr 2014 steigt die Stimmung am deutschen Beteiligungsmarkt wieder: Im zweiten Quartal 2014 klettert das von BVK und KfW ermittelte German Private Equity Barometer um 9,4 ...

  • 01.09.2014 – 10:03

    Energieeffizienz in Unternehmen - mit KfW-Förderung werden Potenziale gehoben

    Frankfurt (ots) - - KfW-Energieeffizienzprogramm wichtiger Baustein der Energieeffizienzpolitik in Deutschland - Einsparung von jährlich 900 Gigawattstunden Energie und Reduktion der Energiekosten bei geförderten Unternehmen um 150 Mio. EUR pro Jahr - Jährlich Treibhausgasemissionen in Höhe von 545 Tausend Tonnen vermieden - Geförderte Investitionen sichern rund ...

  • 26.08.2014 – 10:00

    Deutsches Wirtschaftswachstum vorerst ausgebremst

    Frankfurt (ots) - - KfW Research revidiert Konjunkturprognosen für 2014 auf 1,6% und für 2015 auf 1,5 % nach unten - Gründe sind enttäuschendes Wachstum in Europa, die nachlassende Stimmung der Unternehmen sowie schwaches zweites Quartal - Starker Konsum sorgt 2014 aber weiterhin für erstes nennenswertes Wachstum seit drei Jahren Die deutsche Wirtschaft wird 2014 um 1,6% und 2015 um 1,5% wachsen. KfW Research ...