PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von KfW mehr verpassen.

18.05.2012 – 10:57

KfW

KfW nutzt günstiges Kapitalmarktumfeld für weitere Zinssenkungen in zahlreichen Programmen

Frankfurt (ots)

   - KfW gibt niedriges Zinsniveau zeitnah an Endkreditnehmer weiter
   - Zinssätze ab 1% im KfW-Energieeffizienzprogramm und 
     KfW-Umweltprogramm

Die KfW nutzt die für sie günstigen Refinanzierungsbedingungen am Kapitalmarkt, um die Zinsen erneut in zahlreichen Förderprogrammen für Unternehmen, Privatkunden und Kommunen zu senken. Dies gilt für die meisten Programme zur Gründungs-, Innovations- und allgemeinen Unternehmensfinanzierung und für die wichtigsten wohnwirtschaftlichen Kreditprogramme wie Energieeffizienz Bauen und Sanieren, Altersgerecht Umbauen und das KfW-Wohneigentumsprogramm. Auch in den Programmen für Kommunen sinken die Zinsen, und zwar für die KfW-Investitionskredite "Kommunale Unternehmen", "Soziale Organisationen" sowie "Energieeffiziente Stadtbeleuchtung". Am 26. April hatte die KfW bereits in wichtigen Programmen mit Bezug zur Energiewende die Zinsen auf ein historisch niedriges Niveau mit Startzinssätzen von 1% gesenkt.

Mit dem jetzigen Zinsschritt werden unter anderem die Zinskonditionen für Unternehmen besonders attraktiv, die in den betrieblichen Umweltschutz investieren möchten. Sie profitieren im "KfW-Umweltprogramm" von historisch niedrigen Zinssätzen, die je nach Laufzeit und Bonitätsklasse bei 1 % p.a. Sollzins starten. Aus diesem Programm können kleine und mittelständische Unternehmen zum Beispiel Maßnahmen zur Material- und Ressourceneinsparung, zur Verminderung oder Vermeidung von Umweltverschmutzungen finanzieren.

"Der Klima- und Umweltschutz zählt zu den Schwerpunkten bei der Fokussierung unserer Förderprogramme. Dem tragen wir auch in unserer Zinsgestaltung Rechnung. Unsere Botschaft an die Unternehmen, Hausbesitzer und Kommunen ist: Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um Maßnahmen zur Verbesserung der Umwelt- und Energiebilanz ganz konkret anzugehen", sagt Dr. Axel Nawrath, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe.

Die KfW modernisiert sich. Ein Foto des neuen Logos steht unter www.kfw.de/logo zum Download bereit.

Weitere Informationen zum KfW-Markenrelaunch unter www.bank-aus-verantwortung.de.

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM), Wolfram Schweickhardt,
Tel. 069 7431-1778, Fax: 069 7431-3266,
E-Mail: wolfram.schweickhardt@kfw.de, Internet: www.kfw.de/newsroom

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: KfW
Weitere Storys: KfW