KfW

KfW plant Neubau an der Bockenheimer Landstraße in Frankfurt

Frankfurt (ots) -

   - Ausschreibung gestartet
   - Fertigstellung für 2015 geplant 
   - Areal neben dem ehemaligen Literaturhaus im Westend 

Die KfW Bankengruppe plant Abriss und Neubau eines Gebäudes an der Bockenheimer Landstraße 104 im Frankfurter Westend. Das bestehende Bürohaus neben dem ehemaligen Literaturhaus ist technisch und energetisch nicht mehr zeitgemäß und entspricht nicht den Anforderungen an ein modernes Bürogebäude. Das Areal liegt in fußläufiger Entfernung zu dem bestehenden Gebäudeensemble KfW-Campus, dem Hauptsitz der Bankengruppe.

Die Ausschreibung hat schon begonnen, damit die Abrissmaßnahmen voraussichtlich im April 2013 starten können. Fertigstellung und Einzug sind für 2015 geplant. Neben Büroflächen für ca. 220 Mitarbeiter werden unter anderem ein Schulungszentrum sowie eine Tiefgarage mit ca. 45 Stellplätzen entstehen.

"Die KfW ist eine grüne Bank und Nachhaltigkeit ist Teil ihres weltweiten Förderauftrags", sagte Dr. Ulrich Schröder, Vorstandsvorsitzender der KfW Bankengruppe. Für Investitionen in den Klima- und Umweltschutz im In- und Ausland wurden 2010 insgesamt 25,3 Mrd. EUR vergeben. Dies entspricht fast einem Drittel des gesamten Fördervolumens der KfW. "Vor diesem Hintergrund stellen wir besondere Anforderungen an die Nachhaltigkeit und Energieeffizienz unserer eigenen Bauten. Wir wollen mit guten Beispiel vorangehen", so Dr. Schröder weiter.

Bereits im Juli vergangenen Jahres weihte die KfW mit der Westarkade eines der energieeffizientesten Bürohäuser weltweit ein.

Weitere Informationen zu den bestehenden KfW-Gebäuden in Frankfurt unter: http://www.kfw.de/campus .

Pressekontakt:

Eske Ennen
KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Tel. 069 7431-9766, Fax: 069 7431-3266,
E-Mail: eske.ennen@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: