KfW

KfW verlängert Signalzinsen für Kredite zum altersgerechten Umbauen
- Signalzins: ab 1,21 % p. a. effektiv
- Kredite in Höhe von ca. 73 Mio. EUR zugesagt
- Nachfrage steigt stetig an

Frankfurt (ots) - Die KfW Bankengruppe verlängert die Signalzinsen für das Förderprogramm "Altersgerecht Umbauen": Der niedrigste Zinssatz liegt seit dem 01.08.2009 bei 1,21 % p. a. effektiv. Regulär starten die Zinssätze bei 2,07 % p. a. effektiv. Das zum 01. April 2009 aus Haushaltsmitteln des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gestartete Programm fördert den Abbau von Barrieren in Wohnung und Wohnumfeld.

Bis Ende August konnten bereits über 850 Kredite mit einem Volumen von ca. 73 Mio. EUR erteilt werden. Dabei ist die Nachfrage seit Programmstart stetig gestiegen. "Die damit angestoßenen Investitionen geben wichtige Beschäftigungsimpulse, da die Umbaumaßnahmen zumeist an örtliche Handwerker und Bauunternehmen vergeben werden. Das Förderprogramm "Altersgerecht Umbauen" wirkt generationenübergreifend: es kann nicht nur von Senioren, sondern auch von behinderten Menschen und Familien in Anspruch genommen werden", so Dr. Axel Nawrath, Vorstand der KfW Bankengruppe.

Gemessen an der Anzahl wurden mit knapp 27 % die meisten Kredite zur Reduzierung von Barrieren in Sanitärräumen begeben. Nach Kreditvolumen wird der größte Teil der Kredite bisher für Aufzugsanlagen und Kombinationen aus mehreren Maßnahmen zur barrierearmen Ausstattung von Wohnungen und Häusern verwendet.

Anträge auf einen Kredit bis zu 50.000 EUR pro Wohneinheit können bei Banken und Sparkassen gestellt werden. Weitere Informationen auf www.kfw.de oder über das Infocenter der KfW Bankengruppe unter der Telefonnummer 01801 / 33 55 77.

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Tel. 069 7431-4400, Fax: 069 7431-3266,
E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: