Fraktion DIE LINKE.

Dietmar Bartsch: Krieg muss sofort beendet werden

    Berlin (ots) - Angesichts des Krieges im Libanon und der weiter eskalierenden Situation im Nahen Osten und im Zusammenhang mit der heute tagenden internationalen Nahost-Konferenz in Rom erklärt der Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch:

    Die Lage ist ausgesprochen beunruhigend. Die Linkspartei.PDS will ihren Beitrag leisten für eine Beilegung des Konflikts. Derzeit ist eine Delegation der Europäischen Linkspartei im Libanon. Mit dabei ist unser Vorstandsmitglied und Bundestagsabgeordneter Wolfgang Gehrcke, der sich heute aus Beirut gemeldet und die katastrophale humanitäre Lage in Beirut und im Süden des Libanon beschrieben hat. Wie bei allen Kriegen zeigt sich auch hier, dass die Hauptleidtragenden die Zivilbevölkerung ist.

    Die Linkspartei.PDS fordert die Bundesregierung auf, sich auf internationaler Ebene endlich intensiv und verantwortungsbewusst einzusetzen für: - einen sofortigen Waffenstillstand - den sofortigen Rückzug der israelischen Truppen aus dem Libanon und die Freilassung der israelischen Soldaten. - die Entsendung von UNO-Friedenskräften in den Libanon - großzügige humanitäre Hilfe für die Kriegsflüchtlinge und die von den Kriegshandlungen vor allem betroffene Zivilbevölkerung im Südlibanon.

    Die Militäraktionen Israels sind völkerrechtswidrig. Für uns ist klar, dass eine Lösung des Konflikts nur politisch und unter Einbeziehung der Palästinenserfrage möglich ist.

Linkspartei.PDS Alrun Nüßlein Tel.:  030/24009543 Mobil: 0151/17161622 Mail: alrun.nuesslein@linkspartei.de

Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.

Das könnte Sie auch interessieren: