Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

30.06.2006 – 09:31

Fraktion DIE LINKE.

Nahost: Wer so demütigt, sät weitere Gewalt

    Berlin (ots)

Zur Festnahme eines Drittels der Minister der palästinensischen Regierung und zur Zerstörung lebenswichtiger Infrastruktur im Gaza-Streifen durch die israelische Armee erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE., Gregor Gysi:

    Die Festnahme eines Drittels der Minister der palästinensischen Regierung muss das palästinensische Volk demütigen. Wer so demütigt weiß, dass das Ergebnis nicht Gespräch, nicht Verhandlungen und Friedfertigkeit, sondern weitere Gewalt sein wird.

    Das hilft niemandem, schon gar nicht den verbrecherisch genommenen israelischen Geiseln. Gewaltanwendung hört nicht dadurch auf, dass man sie gegenseitig ständig steigert.

DIE LINKE. Fraktion im Bundestag Hendrik Thalheim Tel.:  030/22752800 Mobil: 0172/3914261 Mail: pressesprecher@linksfraktion.de

Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fraktion DIE LINKE.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.