Fraktion DIE LINKE.

Gesine Lötzsch: ALGII aufstocken, nicht kürzen!

    Berlin (ots) - Zur Forderung des haushaltspolitischen Sprechers der CDU/CSU Kampeter das Arbeitslosengeld II zu kürzen erklärt Gesine Lötzsch, stellvertretende Vorsitzende und haushaltspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.:

    Die CDU/SPD-Koalition hat bereits im Haushalt 2006 gewaltige Kürzungen bei Arbeitslosengeldempfängern vorgenommen. So sollen junge Erwachsene, die erwerbslos sind, weniger Arbeitslosengeld II bekommen (2006: 160 Mio.EUR). Die Einsparung bei den ALG II-Renten soll mehr als 1 Milliarde Euro ausmachen.

    DIE LINKE. fordert in der Haushaltsdebatte die Aufstockung von ALG II auf 420 EUR.

    Ich weise den Vorschlag von Herrn Kampeter entschieden zurück: Wer jetzt die Forderung erhebt, dass Arbeitslosengeld II zu kürzen, erhöht den Druck auf die Arbeitslosen, ohne ihnen ein Ausweg aufzuzeigen. Das ist nicht neoliberal, das ist asozial.

DIE LINKE. Fraktion im Bundestag Hendrik Thalheim Tel.:  030/22752800 Mobil: 0172/3914261 Mail: pressesprecher@linksfraktion.de

Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.

Das könnte Sie auch interessieren: