Fraktion DIE LINKE.

Strategien zur Überwindung von Hartz IV - Öffentliche Anhörung der Fraktion DIE LINKE. 24. Februar 2006 , 10 bis 16.45 Uhr , Reichstag, Fraktionsebene, 3 N 001, Pressekonferenz mit Gysi und Kipping 12.15 Uhr

    Berlin (ots) - Die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag hat mit einem Rahmenantrag "Für Selbstbestimmung und soziale Sicherheit - Strategien zur Überwindung von Hartz IV" Alternativen zu der von der Bundesregierung mit den Kürzungen eingeschlagenen Richtung der Reform der Hartz-Reformen formuliert und will eine Debatte über die dringend notwendigen grundlegenden Korrekturen der Arbeitsmarktreformen anstoßen. Das Interesse an dieser Anhörung ist mit weit über 300 Teilnehmern so riesig, dass eine in dieser Dimension für den Bundestag außergewöhnliche Veranstaltung zu erwarten ist.

    10.00 Uhr Eröffnung Gregor Gysi, Katja Kipping

    10.15 bis 10:45 Vorstellung des Rahmenantrags der Fraktion DIE LINKE. durch Katja Kipping, Axel Troost und Petra Leuschner, Staatssekretärin in der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz

    10:45 bis 12:15 Hartz IV: Auswirkungen und Perspektiven

    Bernhard Jirku (ver.di): Hartz IV aus Sicht der Gewerkschaften Ulrich Schneider (Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes): Hartz IV aus Sicht der Wohlfahrtsverbände Hannelore Mouton (Geschäftsführerin Jobcenter Berlin-Lichtenberg): Hartz IV in der Praxis Helmut Holter (Minister für Arbeit, Bau und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern): Perspektiven jenseits von Hartz IV

    12.15 bis 12.45 Uhr:  Pressekonferenz mit Gregor Gysi und Katja Kipping Fraktionsebene 3 S 039

    13.00 bis 14:30 Uhr: Erfahrungen mit Hartz IV

    Claudia Menne  (DGB-Bundesvorstand) zu frauenpolitischen Perspektiven Nafiz Özbek (IG Metall) zur Perspektive von MigrantInnen Barbara Viehweg (Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V.,) zur Perspektive von Behinderten

    14.45 bis 16:15 Uhr: Hartz IV überwinden - Perspektiven sozialen Protestes

    Marion Drögsler (Arbeitslosenverband Deutschland e.V.) Erika Biehn (BAG der Erwerbslosen- und Sozialhilfeinitiativen e.V.) Edgar Schu (Aktionsbündnis Sozialproteste) Werner Rätz (attac)

    Mit freundlichen Grüßen

    Hendrik Thalheim

DIE LINKE. Fraktion im Bundestag Hendrik Thalheim Tel.:  030/22752800 Mobil: 0172/3914261 Mail: pressesprecher@linksfraktion.de

Original-Content von: Fraktion DIE LINKE., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fraktion DIE LINKE.

Das könnte Sie auch interessieren: