Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Kindernothilfe e.V. mehr verpassen.

25.07.2005 – 14:06

Kindernothilfe e.V.

Kindernothilfe gibt 200.000 Euro für Niger
Mobile Klinik für Kinder und Babynahrung

    Duisburg (ots)

Die Kindernothilfe unterstützt die Nothilfe ihrer Partnerorganisation humedica International (Kaufbeuren) in Niger mit voraussichtlich 200.000 Euro. Die genaue Höhe der Zuwendung wird Ende dieser Woche feststehen. Nach Berichten der Welternährungsorganisation (FAO) sind derzeit im westlichen Afrika - und dort vor allem in Niger - Millionen Menschen akut von einer Hungersnot betroffen. Babies und Kleinkinder sind besonders vom Hungertod bedroht.

    Mit dem Geld soll voraussichtlich im Gebiet Ouallam, rund 100 Kilometer nördlich von Niamey, eine mobile Klinik mit zwei Ärzten und zwei Assistenzkräften installiert werden. Sie hat unter anderem die Aufgabe, schwer unterernährten Kindern die Nahrungsaufnahme zu ermöglichen. Bei extremer Unterernährung muss der Körper langsam auf Nahrung vorbereitet werden.

    Außerdem werden die humedica Mitarbeiter mit Unterstützung Einheimischer 18.000 Menschen mit Nahrung und Notfallmedikamenten versorgen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Versorgung von Säuglingen und Kleinkindern. Sie erhalten besonders proteinreiche Zusatznahrung. Zur Zeit wird außerdem geprüft, ob die Verteilung von Saatgut für die kommende Regenzeit Sinn macht.

Pressekontakt: Sascha Decker Telefon (0203) 7789 230

Original-Content von: Kindernothilfe e.V., übermittelt durch news aktuell