Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kindernothilfe e.V. mehr verpassen.

Kindernothilfe e.V.

Kindernothilfe startet mit Gamechanger Week Deutschlands größten Online-Escape-Room

Kindernothilfe startet mit Gamechanger Week Deutschlands größten Online-Escape-Room
  • Bild-Infos
  • Download

Die Kindernothilfe startet ihre erste Gamechanger Week für Jugendliche und junge Erwachsene. Für fünf Tage öffnen sich die digitalen Räume des größten Escape Rooms Deutschlands – und mit ihnen eine Welt, in der schon Jugendliche ums Überleben kämpfen müssen.

(Duisburg, 10. August 2021) Zum Welttag der Jugend am 12. August kündigt die Kindernothilfe die erste Gamechanger Week an, die sich an Jugendliche und junge Erwachsene richtet: Für fünf Tage öffnen sich demnächst die digitalen Räume des größten Escape Rooms Deutschlands – und mit ihnen eine Welt, in der schon Jugendliche ums Überleben kämpfen müssen. Denn wer in Ländern wie Kenia, Libanon oder Honduras aufwächst, macht bereits früh Bekanntschaft mit Hunger, Gewalt und harter Arbeit. „Die meisten Gleichaltrigen in Deutschland kennen so etwas höchstens aus Filmen“, sagt Katrin Weidemann, Vorstandsvorsitzende der Kindernothilfe – die Organisation, die sich die Gamechanger Week ausgedacht hat. „Mit dem Online-Spiel wollen wir das Wir-Gefühl stärken und zeigen: Gemeinsam können wir etwas verändern und Gamechanger sein, egal ob in Deutschland oder anderswo.“

Die täglichen Escape-Room-Episoden ziehen die Spielerinnen und Spieler mitten hinein in die Story. Plötzlich sind sie Imani, ein 14-jähriges Mädchen, das in Kenia lebt – auf der Straße. Oder sie schlüpfen in die Haut von Óscar aus Honduras, der noch als 17-Jähriger ständig Angst hat – vor brutaler Bandengewalt. Im Libanon spielen sie Yasna, 21, die trotz schlimmer Kriegserlebnisse in ihrer Heimat Syrien stark sein muss – in einem Lager für Geflüchtete. Im Team stellen sich die Spielerinnen und Spieler den Gefahren und kämpfen für eine bessere Welt.

„Das Online-Spiel ist vor allem ein Angebot an die Generation Z“, verrät Katrin Weidemann. „Wir wollen sie dazu ermutigen, Teil einer umfassenden Bewegung für Kinder- und Jugendrechte zu werden.“ Der erste Schritt dazu ist die Gamechanger Week, die dank der Unterstützung durch reichweitenstarke Influencer zum größten Online-Escape-Room Deutschlands werden soll. Die Geschichten sind fiktiv, beruhen aber alle auf wahren Begebenheiten.

Der Start der fünftägigen Gamechanger Week am 20. September 2021 fällt mit dem deutschen Weltkindertag zusammen. Die täglichen Escape Rooms sind kostenlos und können in Teams mit bis zu 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gespielt werden.

Weitere Infos und Hinweise zur Anmeldung gibt es ab dem 12. August auf Instagram unter @gamechangers.eu .

Als eine der größten christlichen Kinderrechtsorganisationen in Europa unterstützt die Kindernothilfe seit mehr als 60 Jahren benachteiligte Mädchen und Jungen auf ihrem Weg in ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben. Aktuell ist die Kinderrechtsorganisation in 33 Ländern aktiv und arbeitet mit 363 Partnerorganisationen zusammen. Gemeinsam fördert sie fast 2 Millionen Kinder und Jugendliche. Für den seriösen Umgang mit Spendengeldern erhält die Kindernothilfe seit 1992 jährlich das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI).

Kontakt:

Martin Bondzio, stellv. Pressesprecher
 martin.bondzio@kindernothilfe.de
Tel.: 0203.7789242 
Weitere Storys: Kindernothilfe e.V.
Weitere Storys: Kindernothilfe e.V.