Kindernothilfe e.V.

Hauptgewinn bei Kindernothilfe-Kampagne: Gymnasium Jüchen gewinnt Culcha Candela

Kinderarbeiter in Sambia trägt Steine. (Quelle: Kindernothilfe)

Ein Dokument

Mehr zu den Action!Kidz

Zum allerersten Mal hat das Gymnasium Jüchen an der Kampagne der Kindernothilfe "Action!Kidz - Kinder gegen Kinderarbeit" teilgenommen und gleich den Hauptpreis gewonnen: Culcha Candela kommen für ein exklusives Meet & Greet an die Schule nahe Mönchengladbach.

Zum allerersten Mal hat das Gymnasium Jüchen an der Kampagne der Kindernothilfe "Action!Kidz - Kinder gegen Kinderarbeit" teilgenommen und gleich den Hauptpreis gewonnen: Culcha Candela kommen für ein exklusives Meet & Greet an die Schule nahe Mönchengladbach.

Viele Kilometer haben die Schüler und ihre Lehrer bei ihrer Wohltätigkeitswanderung "Wotiwa" im Juli zurückgelegt und ein überragendes Spendenergebnis erzielt: Mehr als 21.000 Euro sammelten die Wanderer für den guten Zweck. Etwa ein Drittel des Erlöses spendeten sie an die Kampagne der Kindernothilfe "Action!Kidz - Kinder gegen Kinderarbeit", die sich für arbeitende Kinder in aller Welt einsetzt. Damit nahm das Gymnasium erstmals an dem Wettbewerb der Kindernothilfe teil und belegte nicht nur den 1. Platz in der Kategorie "Höchste Gesamtspende der Über-Zwölfjährigen", der mit 700 Euro dotiert ist. Die Losfee bescherte den Jüchenern auch noch den Hauptpreis: Ein exklusives Meet & Greet mit der Berliner Hip Hop-Band Culcha Candela.

Die vier Bandmitglieder, die seit vielen Jahren Botschafter der Kindernothilfe sind, freuen sich sehr auf den Termin im Rheinland. "Wie viel die Jungs und Mädels hier erwandert haben, ist wirklich der Hammer", findet Johnny. "Und dass sie dabei an Menschen denken, die tausende Kilometer entfernt unsere Hilfe benötigen, ist umso bemerkenswerter."

Mit den Spenden unterstützen die Action!Kidz ein Projekt der Kindernothilfe gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Sambia. Hier müssen Mädchen und Jungen auf Tabakplantagen und in Steinbrüchen schuften.

Den Termin für das Meet & Greet geben wir rechtzeitig bekannt.

Mit der Kampagne "Action!Kidz - Kinder gegen Kinderarbeit" engagieren sich jedes Jahr tausende Jungen und Mädchen aus Deutschland bei der Kindernothilfe für arbeitende Gleichaltrige weltweit. Seit 2007 haben mehr als 50.000 Action!Kidz unter der Schirmherrschaft von Christina Rau über 900.000 Euro an Spenden für Kinderarbeiter in Indien, Bolivien, Haiti, Sambia, Indonesien, Äthiopien und Peru gesammelt.

Kontakt:
Christian Herrmanny, stellv. Pressesprecher
Christian.Herrmanny@Kindernothilfe.de
Telefon: 0203.7789-242; mobil: 0178.2329667 

Original-Content von: Kindernothilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: