Kindernothilfe e.V.

Jury für den 16. Medienpreis ist komplett
Kindernothilfe verlängert Bewerbungsfrist bis 10. Juni 2014

Duisburg (ots) - Die Juroren des 16. Medienpreises der Kindernothilfe "Kinderrechte in der Einen Welt" stehen fest. Mit Hanni Hüsch vom Norddeutschen Rundfunk, Hans-Peter Junker vom Stern, Iris Mainka von Der Zeit, Peter Mayr von der österreichischen Tageszeitung Der Standard und Mercedes Riederer vom Bayrischen Rundfunk ist die Expertenrunde hochkarätig besetzt. Noch ist Zeit für die Bewerbung: Die Kindernothilfe verlängert die Frist für die Einreichung bis 10. Juni 2014.

Der Medienpreis der Kindernothilfe ist eine Auszeichnung für herausragende journalistische Beiträge zum Thema Kinderrechte und Kinderrechtsverletzungen in den Kategorien TV, Hörfunk, Print/Online und Foto. In einer zusätzlichen Kategorie vergeben Mädchen und Jungen den "Preis der Kinderjury". Jeder Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

Die feierliche Vergabe der Medienpreise findet im November mit prominenten Gästen in Berlin statt.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die eingereichten Beiträge im Jahr 2013 im deutschsprachigen Raum erstmalig veröffentlicht wurden. Nicht zugelassen sind Veröffentlichungen über die Arbeit der Kindernothilfe sowie fiktionale Beiträge.

Die Bewerbungsfrist endet am 10. Juni 2014.

Weitere Informationen zur Bewerbung und Details rund um den Medienpreis finden Sie unter www.medienpreis-kinderrechte.de .

Pressekontakt:

Angelika Böhling, Pressesprecherin
Angelika.Boehling@knh.de
Tel.: 0203.7789-230
mobil: 0178.8808013

Original-Content von: Kindernothilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: