Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kindernothilfe e.V.

26.08.2011 – 14:05

Kindernothilfe e.V.

Kindernothilfe und Deichmann-Stiftung: Hilfe für Dürreopfer außerhalb der Flüchtlingscamps

Duisburg (ots)

"Auch außerhalb der offiziellen Flüchtlingscamps muss die Dürrehilfe dringend ausgeweitet werden", sagt Dr. Karl Pfahler, Leiter des Kindernothilfe-Afrikareferates, zur Entwicklung der Krise in Ostafrika. "Während vielen Flüchtlingen in den äthiopischen und kenianischen Camps geholfen werden kann, droht die umgebende Bevölkerung weiter in Not zu geraten." Deshalb hat das Hilfswerk mit Unterstützung der Dr.-Heinz-Horst-Deichmann-Stiftung ein Projekt rund um das Flüchtlingslager im äthiopischen Dolo Ado gestartet: 15.000 unterernährte Kinder versorgt die Kindernothilfe dort mit Aufbaunahrung. Die Fördermittel der Dr.-Heinz-Horst-Deichmann-Stiftung von 50.000 Euro sichert diese Hilfe für die kommenden zwei Monate.

Um mangelernährten Kinder in Dolo Ado so schnell wie möglich zu helfen und gleichzeitig den lokalen Markt anzukurbeln, kauft die Kindernothilfe-Partnerorganisation International Aid Services Ethiopia Aufbaunahrung in Addis Abeba und verteilt sie im Krisengebiet. "Dank der Fördermittel der Dr.-Heinz-Horst-Deichmann-Stiftung konnten wir zügig mit der Versorgung starten."

"Wir engagieren uns seit vielen Jahren in langfristigen und nachhaltigen Hilfsprojekten in Indien und Tansania", sagt Dr. Heinz-Horst Deichmann. "Manchmal gibt es aber auch Katastrophen, in denen es um eine ganz schnelle erste Hilfe geht. Die Situation in Ostafrika gehört eindeutig dazu. Darum unterstützen wir an dieser Stelle auch die Kindernothilfe."

Mehr Infos: www.kindernothilfe.de

Pressekontakt:

Bastian Strauch, Pressestelle Kindernothilfe
Tel.: 0203.7789-159
E-Mail: bastian.strauch@knh.de

Original-Content von: Kindernothilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.
Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.