Das könnte Sie auch interessieren:

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kindernothilfe e.V.

09.08.2011 – 09:18

Kindernothilfe e.V.

Kenia: alltours und Kindernothilfe unterstützen 1.500 Familien mit Hilfspaketen

Duisburg/Nairobi (ots)

Der Reiseveranstalter alltours und die Kindernothilfe verteilen in dieser Woche zusammen mit Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. 1.500 Pakete mit Nahrungsmitteln und Haushaltsgütern an hungernde Familien im Norden Kenias. "Die Lage in dem betroffenen Gebiet ist vor allem für Kinder sehr kritisch. Wir sind froh, dass die Kindernothilfe über so gute Kontakte verfügt. So kommen die Hilfsgüter schnell und sicher bei den Menschen an", erklärt alltours Geschäftsführer Willi Verhuven.

Kindernothilfe-Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Thiesbonenkamp ist dankbar für die erneute Unterstützung von alltours: "In Kenia spitzt sich die Lage ebenso wie in Somalia dramatisch zu. 2,4 Millionen Kenianer haben nicht genug zu essen. Vor allem Kinder, junge Mütter und Schwangere sind von der Katastrophe betroffen. Gemeinsam mit alltours können wir nun noch mehr Familien erreichen." Ein Hilfspaket enthält mehr als 60 Kilogramm Lebensmittel, aber auch dringend benötigte Haushaltsgegenstände wie Kochtöpfe, Teller und Tassen. Die Kosten für die Hilfsaktion betragen 160.000 Euro.

Die Kindernothilfe wird die Hilfsgüter gemeinsam mit ihrem Partner Hoffnungszeichen e.V. an die Menschen des Distrikts Turkana verteilen. Die Lebensmittel dafür wurden in Nairobi gekauft und dann per LKW in die entsprechende Region gefahren. "Es ist sinnvoll und freut uns, dass die Lebensmittel und die weiteren Hilfsgüter fast ausschließlich in Kenia produziert werden. Davon profitiert die Wirtschaft vor Ort und die Menschen in Nairobi, die dadurch Arbeit und ein Einkommen haben", so Verhuven. Sobald die Mitarbeiter der Partnerorganisation alle Pakete gepackt haben, wird mit der gezielten Verteilung begonnen. Mit der Hilfsaktion werden bis zu 9.000 Menschen erreicht.

alltours unterstützt die Kindernothilfe bereits zum dritten Mal während einer Katastrophe. Bereits nach dem Tsunami 2005 in Indien und nach der Flut in Pakistan im vergangenen Jahr hatte der größte konzernunabhängige Reiseveranstalter Deutschlands mit dem Duisburger Hilfswerk kooperiert.

Pressekontakt:

Angelika Böhling
Pressesprecherin Kindernothilfe e.V.
Tel.: +49. 203. 7789-230
Mobil:+49.178.880.8013
Angelika.Boehling@knh.de

Original-Content von: Kindernothilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kindernothilfe e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.