Kindernothilfe e.V.

Überschwemmungen in Sri Lanka: Schutz und Nahrung für Kinder in Notunterkünften

Colombo/Duisburg (ots) - /Kindernothilfe stellt 100.000 Euro Soforthilfe bereit / Mindestens drei Projekte des Hilfswerkes betroffen / Weitere Hilfsmaßnahmen geplant /

Im Osten und Norden Sri Lankas spitzt sich die Lage nach den Überschwemmungen zu. "Besonders Kindern und Säuglingen drohen Krankheiten wie Durchfall und Malaria, die auf unsauberes Trinkwasser zurückzuführen sind. Unsere Partner vor Ort versorgen sie und ihre Familien vor allem mit Nahrungsmitteln und sauberem Trinkwasser", berichtet Dietmar Roller, Auslandsvorstand der Kindernothilfe. Das Hilfswerk stellt 100.000 Euro Soforthilfe bereit und ruft zu Spenden auf.

Nach den schweren und anhaltenden Regenfällen sind mittlerweile bis zu 18 Distrikte Sri Lankas von Überschwemmungen betroffen, und die Menschen suchen in Notunterkünften Zuflucht. "Viele Familien haben bereits durch den Bürgerkrieg ihre Heimat verloren und hausen in provisorischen Zeltunterkünften. Die Flut trifft sie besonders schlimm. Neben der Soforthilfe erarbeiten wir derzeit zusammen mit unseren Partnern Perspektiven für die Kinder und ihre Familien", so Roller.

Seit 1975 ist die Kindernothilfe in Sri Lanka tätig. Heute werden mit 12 Partnern in 31 Projekten und Programmen ca. 7.700 Kinder längerfristig gefördert. Die Kindernothilfe unterstützt Projekte in allen Landesteilen. Schwerpunkte liegen auf der Förderung von Kindern mit Behinderungen, der Stärkung von Frauen und Kindern durch Selbsthilfeprogramme, Entwicklungs- und Sozialarbeit in Slums, der Förderung von Kindern und Jugendlichen in besonders schwierigen Lebenssituationen sowie Schülerwohnheimen und Kindertagesstätten.

Interview-Angebot: Kindernothilfe-Auslandsvorstand Dietmar Roller steht für Fragen zur Verfügung.

Weitere Infos: http://www.kindernothilfe.de

   Spendenkonto 45 45 40
   BLZ: 350 601 90 
   Bank: KD-Bank eG 
   Stichwort: Sri Lanka 

Pressekontakt:


Tanja Wiese, stellv. Pressesprecherin
0203-7789 150

Original-Content von: Kindernothilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: