Kindernothilfe e.V.

Musiker unterstützten bundesweite Kampagne der Kindernothilfe - Action!Kidz und Culcha Candela gegen Kinderarbeit in Indien

Duisburg/Berlin (ots) - Die bundesweite Kampagne der Kindernothilfe "Action!Kidz - Kinder gegen Kinderarbeit" startet in ein neues Jahr. Die Action!Kidz haben diesmal prominente Unterstützung: Gemeinsam mit der Kindernothilfe ruft die HipHop-Band Culcha Candela Mädchen und Jungen in ganz Deutschland auf, sich sozial zu engagieren und Spenden zu sammeln. Sie unterstützen damit ein Projekt der Kindernothilfe gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Südindien.

Um ein Zeichen gegen Kinderarbeit zu setzen, fordert die Kindernothilfe Kinder und Jugendliche aus Schulen und Gemeinden in ganz Deutschland auf, tatkräftig in Haushalt und Garten bei Verwandten, Nachbarn oder Freunden zu helfen. Mit kleinen und großen Arbeiten wie Autos waschen, Waffeln backen oder Hunde ausführen setzen die Mädchen und Jungen als Action!Kidz-Teams ein Zeichen gegen Kinderarbeit. Mit dem verdienten Geld unterstützen sie ein Projekt der Kindernothilfe, das Kindern in Südindien, die sonst als Teppichknüpfer ausgebeutet werden, den Schulbesuch ermöglicht. Die Band Culcha Candela verstärkt diesen Aufruf durch eine Video-Botschaft im Internet und wird im Sommer selbst in einer Promi-Putzaktion zusammen mit Kindern die Ärmel hochkrempeln. Höhepunkt des Engagements: Unter den erfolgreichsten Action!Kidz-Teams wird ein Treffen mit den Chartstürmern verlost. Die Action!Kidz werden im Oktober an den Start gehen. Schirmherrin der bundesweiten Aktion ist Christina Rau.

Die Kindernothilfe und Culcha Candela rufen bundesweit Kinder und Jugendliche auf, sich im Aktionsmonat Oktober im Rahmen der "Action!Kidz" zu engagieren. Kostenlose Infopakete erhalten Kinder und Jugendliche, Lehrer, Erzieher und Jugendbetreuer unter: www.kindernothilfe.de/action!kidz oder telefonisch unter 030 - 29 77 24 30. Anmelden können sich Teams direkt bei der Agentur DFC Deutsche Fundraising Company unter: Tel. 030 - 29 77 24 30, Fax: 030 - 29 77 24 19, E-Mail: actionkidz@d-fc.de

"Lernen statt Teppiche knüpfen" - Hintergrundinformation In diesem Jahr engagieren sich die Action!Kidz für Teppichknüpfer im indischen Dharampur. Bis zu elf Stunden schuften acht- bis 14-jährige Kinder hier täglich für einen Hungerlohn, versteckt in engen stickigen Räumen der illegalen Teppichzentren. Ohne Schulbildung haben sie keine Hoffnung auf eine bessere Zukunft und leiden ihr Leben lang unter den gesundheitlichen Folgen der ausbeuterischen Arbeit. Gemeinsam mit einer indischen Partnerorganisation setzt sich die Kindernothilfe dafür ein, diesen Kindern einen Ausweg aus der Armut zu ermöglichen. Rund 300 Mädchen und Jungen der Region sollen zur Schule gehen können und davor bewahrt werden, als billige Lohnsklaven zu arbeiten. 450 weitere Kinder, die bereits als Teppichknüpfer arbeiten müssen, nehmen am Unterricht teil und werden für eine bessere Zukunft gestärkt. Die Kindernothilfe kümmert sich auch um die medizinische Versorgung, leistet Aufklärungsarbeit und unterstützt die Familien dabei, ihr Lebensumfeld selbständig zu verbessern.

Nach Schätzungen der IAO (Internationale Arbeitsorganisation, Bericht von Juni 2006) arbeiten weltweit 190 Millionen Kinder im Alter zwischen fünf und 14 Jahren. Armut treibt viele Familien dazu, ihre Kinder zur Arbeit zu schicken. Kinder werden Opfer von Sklaverei, Kinderhandel oder Prostitution. Die Kindernothilfe unterstützt Projekte, in denen Mädchen und Jungen vor Ausbeutung und Missbrauch geschützt werden. Sie erhalten die Möglichkeit, zur Schule zu gehen und damit eine Perspektive für eine bessere Zukunft.

Die Kindernothilfe ist eines der größten christlichen Kinderhilfswerke in Europa. Sie erreicht über ihre Partnerorganisationen mehr als 566.000 Mädchen und Jungen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Mehr Informationen zur Kindernothilfe und zur Kampagne Action!Kidz unter www.kindernothilfe.de/action!kidz

Culcha Candela ist eine HipHop-Reggae-Salsa-Formation, die 2002 gegründet wurde. Ihre Liedtexte reichen von ernstem, politischem Inhalt (Una Cosa) bis hin zu stimmungshebenden Liedern (Partybus). Der Name "Culcha Candela" bedeutet so viel wie "heiße Kultur". Mehr unter www.culchacandela.de

Pressekontakt:

Annett Apelt, DFC Deutsche Fundraising Company, Tel. 030 - 2977 2430
Emily Kürten, stellv. Pressesprecherin der Kindernothilfe, Tel. 0203
- 7789 150; mobil: 0178 880 8013
Fotos zum Download unter www.kindernothilfe.de/culchacandela

Original-Content von: Kindernothilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: