Mondelez International

Der Frischkäse-Klassiker wird 125 Jahre
Philadelphia: Starke Marke mit Tradition

Philadelphia wurde erstmals 1880 in Chester im US-Bundesstaat New York hergestellt. Das Produkt überzeugte, die traditionelle Sortenbezeichnung „Quark“ oder „Schichtkäse“ passte allerdings nicht zu diesem neuen Frischkäse und so nannte ihn ein pfiffiger Ladenbesitzer namens Reynolds wenig später nach der amerikanischen Stadt Philadelphia. Foto: Kraft Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Kraft Foods"
Philadelphia wurde erstmals 1880 in Chester im US-Bundesstaat New York hergestellt. Das Produkt überzeugte, die traditionelle Sortenbezeichnung „Quark“ oder „Schichtkäse“ passte allerdings nicht zu diesem neuen Frischkäse und so nannte ihn ein pfiffiger Ladenbesitzer namens Reynolds wenig später nach... mehr

    Bremen (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Im Jahr 1880 schlug in den USA die Geburtsstunde von Philadelphia, einer der größten und bekanntesten Käsemarken der Welt. Seit 1961 wird der Frischkäse auch in Deutschland produziert und verkauft. Sein himmlisch-cremiger Geschmack macht Philadelphia zu dem, was er heute ist - unangefochtener Marktführer im deutschen Frischkäsemarkt. Durch die verschiedenen Fettstufen und seine große Sortenvielfalt erfüllt er nahezu jeden Verbraucherwunsch.

    Seit Philadelphia vor fast 45 Jahren nach Deutschland kam, hat er wie kaum ein anderes Milchprodukt die Kühltheken des Handels ebenso erobert wie die häuslichen Kühlschränke. Ob als purer weißer Philadelphia oder verfeinert mit Kräutern, als Doppelrahmstufe oder als leichte Variante; verzehrt auf Brot, als Zutat beim Kochen oder als leckere Philadelphia-Torte - der himmlisch-leckere Klassiker ist heute von unserem täglichen Speiseplan nicht mehr wegzudenken.

    Wie alles begann

    Philadelphia wurde erstmals 1880 in Chester im US-Bundesstaat New York hergestellt. Das Produkt überzeugte, die traditionelle Sortenbezeichnung "Quark" oder "Schichtkäse" passte allerdings nicht zu diesem neuen Frischkäse und so nannte ihn ein pfiffiger Ladenbesitzer namens Reynolds wenig später nach der amerikanischen Stadt Philadelphia. Das klang nicht nur gut, sondern die Stadt Philadelphia galt Ende des 19. Jahrhunderts auch als Inbegriff von Natürlichkeit und Unternehmergeist und stand gleichzeitig für handwerkliche Käsetradition. Und so war die Marke Philadelphia geboren. Im Jahr 1928 übernahm die Firma Kraft die Phenix Cheese Corp. und damit die Produktionsstätte von Philadelphia. Durch flächendeckendes Marketing schaffte es Kraft, die Marke Philadelphia in ganz Amerika bekannt zu machen.

    Philadelphia erobert die Welt

    Inzwischen ist Philadelphia die weltweit führende Frischkäsemarke. In den USA, in Deutschland, Österreich und der Schweiz gilt Philadelphia als beliebtester und bekanntester Frischkäse am Markt. Seit 1962 gibt es das Rezept für die köstliche Philadelphia-Torte. Das Originalrezept wurde von den "Kraft Kitchens" in Chicago ausgearbeitet und in der deutschen Kraft Versuchsküche (Kraft Ideen Center) an die in Deutschland üblichen Verzehrsgewohnheiten angepasst.

    Weitere Fotos unter: www.kraftfoods.de/kraft/page?siteid=kraft-prd&locale=dede1&PagecRef=2 616&Mid=2616

    Kraft Foods, einer der führenden Lebensmittelhersteller weltweit, ist in mehr als 150 Ländern vertreten. Mit unverwechselbaren Marken ist das Unternehmen in Deutschland führend in den Kategorien Kaffee, Süßwaren und Lebensmitteln. Zum international erfolgreichen Portfolio zählen Marken wie Jacobs Krönung, Kaffee HAG, Milka, Toblerone, Philadelphia und Mirácoli. Neben der zentralen Verwaltung in Bremen gibt es bundesweit fünf weitere Standorte.

Pressekontakt: Kraft Foods, Anja Beckmann, Tel: 0421/599-3892 ABeckmann@Krafteurope.com

Original-Content von: Mondelez International, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mondelez International

Das könnte Sie auch interessieren: