Mondelez International

Jacobs beliefert McDonald´s ab sofort mit nachhaltig angebautem Kaffee
Kaffeeproduzent unterstreicht Marktführerschaft durch Kooperation

Bremen (ots) - Seit Ende Februar beliefert Jacobs neben den 400 McCafés auch die über 1.300 McDonald's Restaurants mit hochwertigen Kaffeemischungen aus 100% Arabicabohnen. Die Bohnen stammen von Rainforest Alliance zertifizierten Farmen. Durch die Kooperation mit McDonald's erwartet Jacobs auch für 2008 eine Steigerung der Abnahmemenge von nachhaltig angebautem Kaffee. In 2007 hat Jacobs der Rainforest Alliance 20.000 Tonnen Kaffee aus nachhaltiger Erzeugung abgenommen, eine Steigerung von rund 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

"Wir freuen uns, dass wir mit unserem Kaffee dazu beitragen, dass die Gäste bei McDonald's durch den Genuss des Kaffees die Kaffeebauern vor Ort unterstützen", erklärt Gerald Neumair, Vice President und Area Director Kraft Foods Deutschland, Österreich und Schweiz. Weltweit ist Kraft Foods mit seiner Kaffeemarke Jacobs der größte Abnehmer von Kaffee aus nachhaltiger Erzeugung und trägt aktiv dazu bei, die Lebensumstände von rund 150.000 Kaffeebauern und ihren Familien zu verbessern. Kraft Foods arbeitet seit 2003 mit der Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance zusammen. Die Zertifizierung der Rainforest Alliance gewährleistet, dass beim Kaffeeanbau hohe ökologische, soziale und ökonomische Standards eingehalten werden. Zugleich bietet die Rainforest Alliance den Kaffeebauern Unterstützung, Know-how und Anreize, um Ernteertrag und Produktionsbedingungen stetig zu verbessern. Weltweit tragen bereits acht Kaffeemarken von Kraft Foods das Siegel "Rainforest Alliance Certified[TM]". In Deutschland werden mit "Jacobs Milea" für den Einzelhandel und "Jacobs Nachhaltige Entwicklung" für die Gastronomie zwei Kaffees angeboten, die zu 100 Prozent von Rainforest Alliance zertifizierten Farmen stammen.

Pressekontakt:

Nicola Oppermann, Kraft Foods Deutschland,
Tel: 0421 / 599-3666
E-Mail: NOppermann@krafteurope.com

Original-Content von: Mondelez International, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mondelez International

Das könnte Sie auch interessieren: