GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Diese "Fiesen 4" sind für die jährliche Grippewelle verantwortlich

München (ots) - Pünktlich zur kalten Jahreszeit steht auch die Grippesaison vor der Tür. Mit im Gepäck hat sie die "Fiesen 4": H1N1, H3N2, Victoria und Yamagata. Dabei handelt es sich um vier saisonale Influenza-Viren, die eine echte Grippe (Influenza) auslösen können.

Bei der echten Virusgrippe fühlen sich Infizierte schlagartig krank, klagen über hohes Fieber sowie starke Kopf- und Gliederschmerzen. Gefürchtet sind Komplikationen wie eine Lungenentzündung oder Herzmuskelentzündung, die schwerwiegend verlaufen können. Während sich bei einer Erkältung im Regelfall innerhalb weniger Tage eine deutliche Besserung einstellt, kann eine Grippe langwieriger verlaufen.

Im Video werden die unterschiedlichen Virusstämme vorgestellt und erklärt, worauf man achten sollte. Denn man kann sich vor den "Fiesen 4" schützen durch eine vorbeugende Impfung. Ein Vierfach-Grippeimpfstoff richtet sich dabei gegen alle vier Stämme und bietet somit einen breiten Schutz.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung Menschen über 60 Jahren, Schwangeren sowie Personen jeden Alters mit Grunderkrankungen, wie z.B. chronischen Lungenerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Immundefekten.

Hier geht’s zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=wlwYl6KkBzw.

DE/QIV1/0018/17, Sep17

Pressekontakt:

BORCHERT & SCHRADER Public Relations GmbH - Antwerpener Str. 6-12 -
50672 Köln - Laura Kersten
Telefon: 0221. 92 57 38-40 - Telefax: 0221. 92 57 38-44 -
Mail: l.kersten@borchert-schrader-pr.de

Original-Content von: GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: