Das könnte Sie auch interessieren:

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mercy Ships Deutschland e.V.

30.11.2017 – 11:58

Mercy Ships Deutschland e.V.

Hilfsorganisation Mercy Ships ist Teil des neuen Theaterstücks "Revolution - Alles wird gut!" vom Brachland Ensemble

Hilfsorganisation Mercy Ships ist Teil des neuen Theaterstücks "Revolution - Alles wird gut!" vom Brachland Ensemble
  • Bild-Infos
  • Download

Landsberg (ots)

Die internationale Hilfsorganisation Mercy Ships, die mit der "Africa Mercy" das größte private Hospitalschiff der Welt betreibt, ist Teil des Theaterstücks "Revolution - Alles wird gut!" Mit dieser Inszenierung will das Brachland Ensemble aufzeigen, dass die Welt "besser ist als gedacht" und sich vieles zum Guten verändert.

Am 10.11.2017 fand die Uraufführung des Stückes im Theater Aachen statt. Einen großen Raum nimmt die Präsentation von Hilfsprojekten ein, die dazu beitragen, "diese Welt zu verbessern". Eines dieser gezeigten Hilfsprojekte ist Mercy Ships, das in Afrika kostenlose Operationen anbietet. Um die Projekte visuell erlebbar zu machen, setzt das Brachland Ensemble poetische, spielerische und mediale Mittel ein, zum Beispiel Live Skype Interviews auf eine große Leinwand auf der Bühne. Das Brachland Ensemble inszeniert das Stück als "dokumentarisches Theater", es basiert auf Recherchen weltweit.

Maria Isabel Hagen, Dramaturgin beim Brachland Ensemble, war daher Anfang September 2017 auf der "Africa Mercy" in Kamerun zu Besuch. Ihr Fazit: "Kann eine einzelne Person die Welt ändern? Sicher nicht. Auf dem Schiff sagt man mir: "Ein Mensch kann für eine andere Person die Welt ändern." Lohnt sich das? Ja, für jeden Einzelnen."

Udo Kronester, Geschäftsführer von Mercy Ships Deutschland, freut sich darüber, dass Mercy Ships Teil eines Theaterstücks ist: "Wir beschreiten damit als Hilfsorganisation neue Wege der Kommunikation und der Darstellung unserer Arbeit bei einem Publikum, das Mercy Ships vielleicht noch nicht kennt. Wir freuen uns darüber, dass das Brachland Ensemble mit diesem Stück ein positives Gegengewicht zur weitverbreiteten Schwarzmalerei in der Gesellschaft setzt und zeigt: Jeder kann einen Beitrag dazu leisten, die Welt zu verbessern."

Infos "Revolution - Alles wird gut": 
https://brachland-ensemble.de/projekte/revolution.html 
Infos Mercy Ships: www.mercyships.de 

Pressekontakt:

Susanne Reddig, PR & Media Mercy Ships Deutschland
Tel.: 08191 / 98550-12
E-Mail: susanne.reddig@mercyships.de

Original-Content von: Mercy Ships Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mercy Ships Deutschland e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung