Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Accenture

20.03.2006 – 12:34

Accenture

Fernsehen übers Internet: Verbraucher kennen "IPTV" kaum
Aktuelle Accenture-Studie: Großes Interesse an entsprechenden Dienstleistungen

    Kronberg (ots)

"IPTV", das Fernsehen per Internet, ist eines der Top-Themen auf der weltweit größten Elektronik- und Computerfachmesse CeBIT gewesen. Doch jeder zweite Verbraucher in Deutschland (46 Prozent) kann mit dem Fachbegriff IPTV (Internet Protocol Television), der für den Empfang hochauflösender digitaler Fernsehbilder über ein internetfähiges Telefonnetzwerk steht, nichts anfangen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Management-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleisters Accenture, für die 6.000 Konsumenten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und den Vereinigten Staaten befragt wurden.

    Trotz dieser Unkenntnis gibt es eine beachtliche Nachfrage nach Dienstleistungen, die unter anderem durch IPTV erst möglich werden. So wünschten sich  31 Prozent der Befragten in Deutschland eine größere Anzahl von Spielfilmen im Fernsehen, und 20 Prozent hätten gerne die Möglichkeit, ihr persönliches Programm selbst zusammenzustellen. Werbung würden die meisten Zuschauer dabei am liebsten ausblenden. 75 Prozent der deutschen Zuschauer (international 55 Prozent) würden Fernsehen per Internet vorziehen, wenn es weniger Werbung enthielte.

    "Obwohl viele Verbraucher nicht wissen, was sich hinter dem Begriff IPTV verbirgt, zeigen sie großes Interesse an den erweiterten Möglichkeiten, die durch diesen Service geboten werden können", sagt Nikolaus Mohr, Geschäftsführer im Bereich Communications & High Tech bei Accenture. "Den Trend, den wir sehen, ist folgender: Die Zuschauer wünschen sich ihr ganz persönliches Fernseherlebnis. Sie wollen selbst entscheiden, was sie wann sehen. All dies kann IPTV ihnen bieten."

    Der Studie zufolge müssen sich die Anbieter von IPTV-Dienstleistungen vor allem auf das Marketing konzentrieren und die Verbraucher zunächst detailliert über die neue Technologie informieren. Nur so kann eine möglichst hohe Akzeptanz des Fernsehens per Internet sichergestellt werden. Dabei stellen die Kosten aus Sicht der Verbraucher das größte Problem dar. So lehnen es knapp zwei Drittel der Befragten deutschen Konsumenten ab (international 54 Prozent), eine zusätzliche Gebühr für IPTV zu zahlen. Außerdem zweifeln die Verbraucher noch an der Sicherheit und der Servicequalität des Angebots.

    Die Studienergebnisse zeigen auch, dass in allen Ländern junge Erwachsene dem Thema IPTV positiver gegenüberstehen als ältere Menschen. Ferner zeigen Männer ein größeres Interesse an der neuen Technologie als Frauen.  

    Weitere Informationen zur Studie und zum Thema IPTV finden Sie unter: www.accenture.com/iptv.

    Zur Studie:     Für die Studie "International IPTV" befragte die Opinion Research Corporation im Auftrag von Accenture 6.030 Verbraucher in den sechs Ländern Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und den Vereinigten Staaten.

    Über Accenture:

    Accenture ist ein weltweit agierender Management-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister. Mit dem Ziel, Innovationen umzusetzen, hilft das Unternehmen seinen Kunden durch die gemeinsame Arbeit leistungsfähiger zu werden. Umfangreiches Branchenwissen, Geschäftsprozess-Know-how, internationale Teams und hohe Umsetzungskompetenz versetzen Accenture in die Lage, die richtigen Mitarbeiter, Fähigkeiten und Technologien bereitzustellen, um so die Leistung seiner Kunden zu verbessern. Mit über 126.000 Mitarbeitern in 48 Ländern erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Fiskaljahr (zum 31. August 2005) einen Nettoumsatz von 15,55 Milliarden US-Dollar. Die Internet-Adresse lautet www.accenture.de (Österreich: www.accenture.at / Schweiz: www.accenture.ch).

Pressekontakt:
Accenture
Campus Kronberg 1
61476 Kronberg im Taunus
www.accenture.de

Sonja Fink
Tel.: (06173) 94 66 273
Fax: (06173) 94 46 273
Email: sonja.fink@accenture.com

Original-Content von: Accenture, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Accenture
Weitere Meldungen: Accenture