Accenture

Accenture schließt Übernahme des Embedded Software-Geschäfts von evopro ab

Budapest (ots) -

   - Erweiterung des Industriesoftware-Portfolios
   - Dritte Akquisition, um Kunden bei den Herausforderungen von 
     Industrie 4.0 zu helfen 

Accenture hat die Übernahme der Industrie - und Embedded Software-Sparte von evopro, einschließlich Softwareentwicklung und Servicegeschäft, abgeschlossen. Evopro mit Hauptsitz in Budapest ist Spezialist für die Entwicklung von industriellen IT-Lösungen und bietet Dienstleistungen im Engineering-Umfeld an. Die Pläne zur Übernahme hatte Accenture am 28. November 2013 bekannt gegeben.

Durch die Übernahme stärkt Accenture seine Leistungsfähigkeit, wenn es um Industriesoftware und die Automation von Fertigungsabläufen in Industrieunternehmen geht. Intelligent vernetzten Produkten kommt dabei eine Schlüsselrolle zu.

"Die vierte Revolution der industriellen Wertschöpfung (Industrie 4.0), die durch eine konsequente Digitalisierung jedweder Geschäftsmodelle gerade in der Fertigungsindustrie geprägt sein wird, treibt die Verbreitung von Materialien und Bauteilen mit Sensoren in der industriellen Fertigung massiv voran. Diese intelligenten Werkstücke liefern Daten, mit denen Unternehmen ihre Produktion nicht nur weiter optimieren und flexibler machen können, sondern völlig neue digitale Geschäftsmodelle um das intelligente Produkt herum eröffnen. Damit wird PLM zum Wegbereiter der Digitalisierung, mit deren Auswirkungen sich über kurz oder lang jedes Fertigungsunternehmen beschäftigen muss," sagt Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Accenture Deutschland.

Dank Industriesoftware werden Kernprozesse insbesondere in der Fertigungsindustrie verändert und Abläufe schneller, smarter und besser anpassbar - mit dem Ziel, dass sich Produkte noch effizienter entwickeln und schneller auf den Markt bringen lassen.

Die über 600 Experten von evopro in Deutschland, Ungarn, Rumänien und der Türkei sind spezialisiert auf die Entwicklung, das Testen und die Implementierung von Software sowie auf Automatisierungslösungen. Die hochqualifizierte Belegschaft arbeitet künftig an Lösungen, mit denen Unternehmen von neuen Möglichkeiten profitieren, die Industrie 4.0 bietet. Diese Lösungen beinhalten integrierte PLM-Prozesse, Embedded Software, Analytics und die Bereitstellung als Service mittels Cloud Computing.

Die Übernahme von evopro ist die dritte Akquisition innerhalb von vier Monaten, mit der Accenture sein Portfolio für Kunden in der Fertigungsindustrie erweitert. Dies umfasst die Bereitstellung, Entwicklung und das Management von Prozessen, die über den gesamten Lebenszyklus neuer Produkte und Dienstleistungen benötigt werden. Accenture hat kürzlich die PLM-Spezialisten PRION und PCO Innovation übernommen.

Weitere Informationen:

http://ots.de/eIMbB

http://ots.de/pJFFN

http://ots.de/3y6TO

Pressekontakt:

Christoph Weissthaner
Accenture
Campus Kronberg 1
61476 Kronberg im Taunus
Tel.: (06173) 94 68997
E-Mail: c.weissthaner@accenture.com
www.accenture.de/presse

Original-Content von: Accenture, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Accenture

Das könnte Sie auch interessieren: