Accenture

Accenture macht 250.000 Menschen fit für den Arbeitsmarkt
100 Millionen-Dollar-Initiative für bessere Berufschancen

Kronberg im Taunus (ots) - Accenture will 250.000 Menschen weltweit dabei helfen, bis 2015 auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe" trägt Accenture im Rahmen seiner Initiative "Skills to Succeed" dazu bei, Personen aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen aus allen Teilen der Erde erfolgreich in das Wirtschaftsleben zu integrieren. Dafür stellt der Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister über einen Zeitraum von drei Jahren insgesamt 100 Millionen US-Dollar bereit - in Form von Spenden, Pro-Bono-Projekten und ehrenamtlichem Engagement von Mitarbeitern. In Deutschland konzentriert sich die Initiative insbesondere auf die Förderung von Schülern aus Nicht-Akademiker-Familien auf ihrem Weg in Studium und Beruf.

"Für den Standort Deutschland sind gut ausgebildete junge Menschen mit frischen Ideen und fundiertem Wissen unerlässlich", sagt Frank Riemensperger, Vorsitzender der Accenture-Ländergruppe Deutschland, Österreich, Schweiz. "Ein Land, in dem überwiegend Akademikerkinder studieren, verschenkt Chancen, verschenkt Wirtschaftsmacht und verstärkt soziale Klüfte. Es gilt, all diejenigen zu fördern, die Potenzial mitbringen - egal mit welchem Hintergrund. Nur so gelingt es uns - angesichts von Fachkräftemangel und demographischem Wandel - die vorhandenen Talente in unserem Land optimal auszuschöpfen, um unsere Innovationsfähigkeit zu steigern und im internationalen Wettbewerb zukunftsfähig zu bleiben."

"Skills to Succeed" umfasst weltweit über 80 Programme, die sich zum Ziel gesetzt haben, Menschen mit den notwendigen Fähigkeiten auszustatten, um erfolgreich am Wirtschaftsleben teilzuhaben. Dabei versteht sich Accenture nicht nur als Geldgeber, sondern vor allem als aktiver Mitgestalter sozialer Verantwortung und leistet Unterstützungsarbeit in den Bereichen, die zu den eigenen Kernkompetenzen gehören - insbesondere bei der Vermittlung von Wissen in den Bereichen Projektmanagement, Wirtschaft und IT.

Die Accenture-Stiftung trägt international und auch lokal zur Bildung und Förderung benachteiligter Gruppen bei. Zur Stiftungsarbeit in Deutschland gehören unter anderem Schulpatenschaften, um Schüler auf dem Weg in das Berufsleben zu unterstützen und der "Studienkompass", ein Programm, das Schüler aus Familien ohne akademischen Hintergrund zum Studium motivieren soll und sie auch während des Studiums begleitet. Mehr als 1.00 Teilnehmer des 'Studienkompass' haben inzwischen ein Studium aufgenommen.

Über Accenture:

Accenture ist ein weltweit agierender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister mit mehr als 190.000 Mitarbeitern, die für Kunden in über 120 Ländern tätig sind. Das Unternehmen bringt umfassende Projekterfahrung, fundierte Fähigkeiten über alle Branchen und Unternehmensbereiche hinweg und Wissen aus qualifizierten Analysen der weltweit erfolgreichsten Unternehmen in eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit seinen Kunden ein. Accenture erwirtschaftete im vergangenen Fiskaljahr (zum 31. August 2009) einen Nettoumsatz von 21,58 Mrd. US-Dollar. Die Internetadresse lautet www.accenture.de.

Pressekontakt:

Mirko Alexander Lück
Accenture
Campus Kronberg 1
D-61476 Kronberg im Taunus
Telefon +49 6173 94-65844
Telefax +49 6173 94-45844
Mobile +49 175 57- 65844
mirko.lueck@accenture.com

Original-Content von: Accenture, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Accenture

Das könnte Sie auch interessieren: