Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.

200 000 Euro für Flutopfer in Südasien bereitgestellt
MISEREOR bittet dringend um Spenden

    Aachen (ots) - Das katholische Hilfswerk MISEREOR stellt insgesamt 200 000 Euro für die Opfer der Flut in Indien, Bangladesch und Nepal zur Verfügung. Nach heftigen Regenfällen ist es im ostindischen Bundesstaat Bihar, in Bangladesch und Südnepal zu weitreichenden Überschwemmungen gekommen. Mehrere tausend Dörfer stehen unter Wasser. Lokale Medien berichten bereits von über 1000 Todesopfern. Allein im Bundesstaat Bihar sind 6,9 Millionen Menschen betroffen.

    "Nach Angabe unserer Partner versuchen die Menschen in den betroffenen Gebieten auf Dämmen und Dächern der reißenden Flut zu entkommen. Erkältungskrankheiten und Durchfallerkrankungen breiten sich aus", berichtet Ulrich Füßer, Leiter der Asienabteilung bei MISEREOR von ersten Rückmeldungen aus Südasien. "Die Flut übertrifft bei weitem die mit dem jährlichen Monsun zu erwartenden Überschwemmungen. Mit Bihar trifft es zudem einen der ärmsten Bundesstaaten Indiens. Die wenigen funktionstüchtigen Straßen werden langfristig beschädigt sein, die Felder sind vernichtet, das Vieh ist umgekommen. Es ist auch nicht zu erwarten, dass sich die korrupte Regierung ausreichend für effektive Nothilfsmaßnahmen und langfristige Rehabilitation der Region einsetzten wird."

    MISEREOR arbeitet in allen betroffenen Regionen mit lokalen Partnerorganisationen zusammen, um Soforthilfe zu gewährleisten. Dazu gehört die Versorgung mit Nahrungsmitteln und aufbereitetem Trinkwasser, Kleidung und Medikamenten. Für die Verteilung  stehen den lokalen Partnern Boote zur Verfügung. Für Rehabilitationsmaßnahmen nach der Flut ist die Bereitstellung von Materialien für die Reparatur von Häusern und Straßen und der Ankauf von Saatgut geplant.

    Da der Monsun noch andauert, sind auch für die nächsten Tage und Wochen weitere Regenfälle zu erwarten.

    MISEREOR bittet dringend um Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe in Südasien:

    Spendenkonto 52 100     Sparkasse Aachen     BLZ 390 500 00     Stichwort: Flut Südasien

Pressekontakt:
Weitere Infos zum Thema bei: MISEREOR, Michael Mondry,
Tel: 0241/442-528

MISEREOR - das Entwicklungshilfswerk der katholischen Kirche im
Internet: www.misereor.de

Spendenkonto 52 100, Sparkasse Aachen, BLZ 390 500 00

Original-Content von: Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: