DTM

Qualifikationstraining 2. Lauf DTM Nürburgring, 4. - 6. Mai 2001 / Sensationell: Laurent Aiello im Audi auf Pole Position vor Markenkollege Martin Tomczyk
Meister Bernd Schneider Dritter

    Nürburgring (ots) - Laurent Aiello ist im Abt-Audi TT-R beim Abschlusstraining zum zweiten Rennen der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) auf dem Nürburgring in 1:37,025 Minuten sensationell auf die Pole Position gefahren. Sein Teamkollege Martin Tomczyk komplettierte eine perfekte Leistung des Teams Abt Sportsline mit dem zweiten Startplatz. Dem mit 19 Jahren jüngsten DTM-Piloten aller Zeiten folgt auf Startplatz drei der amtierende DTM-Champion Bernd Schneider im Mercedes-Benz CLK. Yves Olivier im Opel Astra V8 Coupé holte als schnellster Opel-Pilot mit nur sieben Zehntelsekunden Rückstand auf die Pole Position Startplatz zehn.

    Der starke Auftritt des Teams Abt Sportsline hatte sich schon am Vortag angedeutet, als Laurent Aiello im zweiten Test Drittschnellster und Christian Abt im ersten Test sogar Zweitschnellster war. Im Qualifikationstraining schob sich Titelverteidiger Bernd Schneider neun Minuten vor Trainingsende auf die Pole Position vor, konnte diese aber nicht halten. Vier Minuten später war es nämlich der 19-jährige Rosenheimer Tomczyk, der im Abt-Audi TT-R die Bestzeit fuhr. Schon eine Minute später legte erneut dessen Markenkollege Aiello die Topzeit vor, die bis zum Schluss niemand mehr unterbot.

    Aiello zeigte sich nach dem Qualifying "total happy": "Das ist eine Belohnung für das ganze Team, das hart dafür gearbeitet hat." Für das Rennen jedoch hängt er die Messlatte etwas tiefer: "Das Zeittraining war nur ein Schritt, wenn auch ein wichtiger. Aber wir müssen schauen, wie wir die Performance von heute auf das Rennen übertragen können." Fast sprachlos bei der Pressekonferenz nach dem Training: Aiellos Markenkollege Tomczyk: "In meinem zweiten DTM-Rennen in die erste Startreihe zu fahren - das kann ich noch gar nicht glauben. Eigentlich dachte ich in der schnellen Runde, ich hätte zwei kleine Schnitzer drin. Aber hoppla, plötzlich kam doch eine Topzeit heraus." Er habe sich schnell an den TT-R gewöhnen können, erklärte der bisherige Formel-3-Pilot.

    "Sehr zufrieden mit diesem spannenden und engen Zeittraining" war Mercedes-Mann Bernd Schneider: "Ich hatte zwei Rutscher in meiner schnellen Runde, das kostet in der DTM gleich einige Plätze. Für das Rennen bin ich aber zuversichtlich, denn ich kann mich noch steigern." Das weiß auch Aiello, der deswegen sehr froh ist, "dass ich beim Start einen Teamkollegen neben mir in Startreihe eins habe". Optimistisch für den Rennsonntag mit Qualifikationsrennen und Wertungslauf ist Opels schnellster Pilot Yves Olivier im Astra V8 Coupé: "Ich fahre um Punkte, ganz bestimmt. Und es gibt immer Möglichkeiten, weiter nach vorne zu kommen." Immerhin habe sich Opel in den vergangenen Tagen um eine ganze Sekunde verbessert und die Rückstände zur Spitze verringert. Opel-Sportchef Volker Strycek: "Das stimmt uns positiv. Dennoch liegt noch viel Arbeit vor uns. Denn wir würden gerne so nah wie möglich an unser Vorjahresergebnis vom Eifelrennen heran kommen - da haben wir hier gewonnen."

    Trainingsergebnis: 1. Laurent Aiello, Abt-Audi TT-R, 1:37,025 min; 2. Martin Tomczyk, Abt-Audi TT-R, 1:37,194 min; 3. Bernd Schneider, Mercedes-Benz CLK, 1:37,255 min; 4. Marcel Fässler, Mercedes-Benz CLK, 1:37,271 min; 5. Thomas Jäger, Mercedes-Benz CLK, 1:37,275 min; 6. Christian Abt, Abt-Audi TT-R, 1:37,410 min; 7. Christijan Albers, Mercedes-Benz CLK, 1:37,615 min; 8. Mattias Ekström, Abt-Audi TT-R, 1:37,716 min; 9. Peter Dumbreck, Mercedes-Benz CLK, 1:37,787 min; 10. Yves Olivier, Opel Astra V8 Coupé, 1:37,793 min.

    Informationen über die DTM und Fotos zum Download finden Sie auch unter: www.dtm.de/medien und www.dtm.de


ots Originaltext: DTM
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

Eva-Maria Burkhardt
ITR e.V. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kelterstraße 50
D-70199 Stuttgart
Telefon +49 (0) 711 / 645 65 15, Mobil 0172 / 754 84 44
Telefax +49 (0) 711 / 645 65 16
E-Mail: dtm-presse@arcormail.de

Original-Content von: DTM, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DTM

Das könnte Sie auch interessieren: