DTM

Mattias Ekström kämpft sich in der Eifel auf die Pole-Position

Nürburg (ots) - Das Warten für die DTM-Fans ist endlich vorbei. Die DTM ist mit dem Qualifying zum fünften Lauf des Jahres auf dem Nürburgring in den zweiten Saisonabschnitt nach der Sommerpause gestartet. In Top-Form präsentierte sich der schwedische Audi-Fahrer Mattias Ekström. Der DTM-Champion aus den Jahren 2004 und 2007 umrundete die 3,629 Kilometer lange Strecke im finalen Durchgang des Shoot-out-Qualifyings in 1:23,817 Minuten als Schnellster und startet somit am Sonntag um 14:00 (ARD live ab 13:45 Uhr) Uhr von der Pole-Position. "Ich muss ehrlich sagen, wenn man ein so tolles Auto hat, ist es ein Genuss, zu fahren. Ich hatte eine perfekte Runde - und wenn man eine perfekte Runde hinkriegt, ist man schon stolz. Ist man dann auch noch der Schnellste, dann ist das einfach großartig. Es macht mir keine Sorgen, dass jede Menge Mercedes hinter mir stehen. Jeder der hier fährt, macht sein eigenes Rennen", sagte Ekström, der in seiner DTM-Karriere nun schon zum 16. Mal von Platz eins in ein Rennen geht.

Als Zweiter startet der Führende der Gesamtwertung Bruno Spengler (Mercedes-Benz). Der Kanadier hatte einen Rückstand von 0,395 Sekunden. "So ärgerlich ist Platz zwei auch nicht. Mattias hatte einfach die bessere Performance. Ich starte morgen von innen, also von der schmutzigen Seite. Ich werde versuchen müssen, Mattias in der ersten Kurve zu überholen. Sonntag ist ein langes Rennen und ich freu mich wirklich darauf. Das Ziel ist es natürlich, vor Mattias über die Ziellinie zu fahren", erklärte der 27-Jährige nach der Zeitenjagd. Die beste Platzierung in einem Fahrzeug des Jahrgangs 2008 feierte Spenglers Markenkollege Jamie Green aus Großbritannien als Dritter. Auf den Plätzen vier und fünf folgten mit den beiden Briten Paul Di Resta und Gary Paffett zwei weitere Mercedes-Benz-Fahrer.

Ralf Schumacher (Mercedes-Benz) freute sich nach der Pole-Position beim vierten Saisonlauf auf dem Norisring mit Startplatz sechs in der Eifel über sein zweitbestes Qualifikationsergebnis in der DTM "Die Pole in Nürnberg war ein unerwarteter Ausreißer. Aber wir haben einen Schritt nach vorn gemacht. Mit einem guten Start möchte ich meine Startposition im Rennen halten." Ebenfalls sehr zufrieden war Miguel Molina (Audi). Der Spanier fuhr in seinem fünften DTM-Rennen nach Valencia schon zum zweiten Mal mit seinem Audi A4 DTM auf Startplatz sieben.

Unglücklich mit seiner achten Position im Qualifying, aber trotzdem optimistisch für das Rennen ist der aktuelle DTM-Champion und Audi-Pilot Timo Scheider. "Im Durchschnitt haben wir in den Rennen immer fünf bis sieben Plätze gut gemacht. Gehen wir mal vom Optimalfall aus, dann wäre ich Zweiter", sagte der 31-Jährige. David Coulthard erreichte in seiner AMG Mercedes C-Klasse im Qualifying Platz zehn.

Pressekontakt:

ITR e.V.
Press & Public Relations
Güray Okutan
Blumenstr. 4
D-65189 Wiesbaden
Phone +49 611 3411770
Fax +49 611 3411777
Mobile +49 179 1243919
media@dtm.com
www.dtm.com
www.dtm.tv

Original-Content von: DTM, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DTM

Das könnte Sie auch interessieren: