Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von StepStone.de

08.01.2007 – 10:11

StepStone.de

StepStone vollzieht die Übernahme des führenden Online-Stellenmarktes Jobfinder in Österreich

    Düsseldorf (ots)

Mit der Durchführung der Übernahme von Jobfinder hat StepStone seine exponierte Marktposition im deutschsprachigen Raum bei der Vermittlung von Fach- und Führungskräften deutlich gestärkt. StepStone hat 100 Prozent der Jobfinder GmbH und 100 Prozent der JOBnews GmbH für zunächst 1,6 Millionen Euro erworben. Wenn die Ergebnisse von Jobfinder der Jahre 2006 und 2007 die vereinbarten Ziele übertreffen, werden weitere Zahlungen fällig.

    Jobfinder ist der führende Online-Stellenmarkt in Österreich mit einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte in der Vermittlung von Fach- und Führungskräften. Bereits 1998 gegründet, zählt das Unternehmen zu den Pionieren am österreichischen Online-Stellenmarkt und betreibt die Stellenbörse www.jobfinder.at, die Personalberater-Plattform www.jobnews.at und die Studenten-Stellenbörse www.unijobs.at.

    Jobfinder hat mehr als 700 Kunden, darunter führende Marken Europas wie Ikea, Novartis, Magna, Baxter und Fabasoft sowie fast alle namhaften Personalberater Österreichs. StepStone hat etwa 13.000 Kunden, die vor allem in den Segmenten Ingenieurwesen, Finanzen, IT & Telekommunikation, Sales & Marketing und Hochschulabsolventen nach Mitarbeitern suchen. Durch die Übernahme von Jobfinder wird StepStone seinen Kunden in Zukunft ein noch breiteres Angebot an Fach- und Führungskräften zur Verfügung stellen können.

    "Wir sind sehr zufrieden mit dieser Übernahme," kommentiert Wolfgang Bruhn, Vorstand der StepStone Deutschland AG. "Vor allem für Unternehmen, die mit Tochtergesellschaften in Österreich operieren, ist unsere Marktausweitung nach Österreich besonders interessant. Aber auch Firmen, die nur in Deutschland nach qualifizierten Fach- und Führungskräften suchen, profitieren von unserem jetzt noch größeren Angebot in diesem Bereich. Wir sind davon überzeugt, dass Personaler im deutschsprachigen Raum an unseren Leistungen in Zukunft kaum vorbei kommen werden."

    Nach der Übernahme von Jobfinder bleiben beide Marken bestehen. Die Stellenangebote von StepStone und Jobfinder werden zum Nutzen aller Kunden gemeinsam vermarktet. Florens Eblinger und sein Geschäftspartner Jörg Buß bleiben Geschäftsführer von Jobfinder.

    Alle deutschen Stellenangebote von StepStone sind zusätzlich unter www.jobfinder.at zu finden. Alle österreichischen Anzeigen von Jobfinder werden zusätzlich bei www.stepstone.de veröffentlicht. Den Besuchern von StepStone eröffnen sich somit mehr als 4.000 attraktive Karrieremöglichkeiten in Österreich und die Besucher von Jobfinder können unter mehr als 25.000 Jobs aus Deutschland auswählen.

Pressekontakt:
StepStone Deutschland AG
Sascha Theisen, Public Relations Manager
fon (0211) 93493 5702
eMail: sascha.theisen@stepstone.de
www.stepstone.de

Original-Content von: StepStone.de, übermittelt durch news aktuell