StepStone.de

Spannende Arbeitsinhalte binden Fachkräfte am stärksten an das Unternehmen

Whitepaper download

Düsseldorf (ots) - In Zeiten des Fachkräftemangels sehen sich Unternehmen nicht nur bei der Rekrutierung einem wachsenden Wettbewerb gegenüber. Sie müssen auch dafür sorgen, dass sie hochqualifizierte Mitarbeiter nachhaltig an das Unternehmen binden. Für die Mehrheit der Fachkräfte sind interessante Arbeitsinhalte (62 %) und ein gutes Verhältnis zu Kollegen (59 %) die ausschlaggebenden Gründe, beim aktuellen Arbeitgeber zu bleiben. Das sind die Ergebnisse der Studie "Candidate Insights", für die von der führenden Jobbörse StepStone 2.000 Fach- und Führungskräfte befragt wurden.

Arbeitsinhalte und -umfeld wichtiger als Work-Life-Balance und Gehalt

Ebenfalls relevant sind ein attraktiver Firmenstandort (46 %) und die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens (39 %). Eine angemessene Work-Life-Balance trägt für ein Drittel der Arbeitnehmer in Deutschland maßgeblich zu ihrer Bindung an ein Unternehmen bei - ein attraktives Gehalt bindet dagegen nur knapp 24 % der Fachkräfte. "Sprechen Unternehmen Faktoren wie ansprechende Arbeitsumgebung oder wirtschaftliche Stabilität gezielt in ihrer Employer-Branding-Kommunikation an, treffen sie den Nerv der Fachkräfte und können mit hoher Aufmerksamkeit bei den Jobsuchenden rechnen", kommentiert Dr. Sebastian Dettmers, Geschäftsführer von StepStone.

Die Gründe, im Unternehmen zu bleiben, sind je nach Berufsrichtung sehr unterschiedlich: Während für Finanzfachkräfte ein attraktiver Unternehmensstandort den wichtigsten Bindungsgrund darstellt, räumen Ingenieure und ITler dem Verhältnis zu Kollegen die höchste Priorität ein.

Unternehmenswebsite und Online-Jobbörse wichtigste Kontaktpunkte mit potenziellen neuen Mitarbeitern

Online-Jobbörsen sind für die überwiegende Anzahl der Fachkräfte die erste Anlaufstelle bei der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Nur 5 % schauen sich dagegen im ersten Schritt auf einer Unternehmenswebsite nach interessanten Stellenangeboten um. Dennoch ist die Unternehmenswebsite einer der bedeutendsten Berührungspunkte zwischen Arbeitgeber und Jobsuchenden. Denn sobald eine interessante Stellenanzeige gefunden ist, dient die Unternehmenswebsite für neun von zehn Befragten als wichtigste Grundlage, um sich ein besseres Bild vom potenziellen neuen Arbeitgeber zu machen.

Weitere Studienergebnisse zu Bewerberverhalten und -anforderungen stehen in dem Whitepaper "Candidate Insights", das kostenfrei heruntergeladen werden kann, zur Verfügung.

Über die Studie

Im November 2013 befragte StepStone rund 2.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland per Online-Erhebung. Die Studie wurde unter Nutzern des Portals StepStone durchgeführt. Führungskräfte waren unter den Teilnehmern zu etwa 30 Prozent, Fachkräfte ohne Personalverantwortung zu rund 70 Prozent vertreten.

Pressekontakt:



Kontakt
StepStone Deutschland GmbH
Dr. Anastasia Hermann
Telefon: (0211) 93493-5731
E-Mail: presse@stepstone.de
www.stepstone.de

Original-Content von: StepStone.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: StepStone.de

Das könnte Sie auch interessieren: