Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von TÜV SÜD AG

14.11.2018 – 06:00

TÜV SÜD AG

So geht nähen heute: Tipps rund um den Kauf einer Nähmaschine

2 Audios

  • otp-Nähmaschine_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 2,7 MB - 01:09
    Download
  • bme-Nähmaschine_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 3,4 MB - 01:29
    Download

Ein Dokument

München (ots)

Anmoderationsvorschlag: Schnell die neue Jeans kürzen oder einen stylischen Rock selbernähen, mit einer guten Nähmaschine ist das kein großes Ding. Worauf es beim Kauf einer Nähmaschine ankommt, weiß Marco Chwalek:

Sprecher: Egal ob man sich für eine günstige oder eine teurere Nähmaschine entscheidet, vor der Anschaffung sollte man unbedingt einiges bedenken, damit man lange Freude an dem praktischen Alltagshelfer hat, empfiehlt uns TÜV SÜD-Experte Christian Kästl:

O-Ton Christian Kästl: 23 Sekunden

"Man sollte sich bewusstmachen, was will man wie häufig nähen, zum Beispiel: Vorwiegend Ausbesserungsarbeiten oder aber Kleidungsstücke. Dann gibt es mehrere Arten von Nähmaschinen. Die gebräuchlichsten sind Computer- Nähmaschinen, der Vorteil hier ist, die Stiche sind schon einprogrammiert oder aber Freiarm-Nähmaschinen. Hier ist der Vorteil, der untere Teil ist frei, zum Beispiel fürs Fertigstellen von Hosenbeinen oder Bündchen."

Sprecher: Jede Nähmaschine sollte bestimmte Kriterien erfüllen. Worauf sollte man also generell beim Kauf achten?

O-Ton Christian Kästl: 18 Sekunden

"Am besten ist es, die Geräte vor Ort auszuprobieren. Ein guter und fester Stand der Nähmaschine ist wichtig, die auch bei maximaler Geschwindigkeit nicht verrutscht, ob das Fußpedal gut reagiert, die Maschine nicht zu laut ist und rund läuft und eine verständliche Bedienungsanleitung, die gegebenenfalls auch als DVD vorliegt."

Sprecher: Zu jeder Nähmaschine gehört auch vielerlei Zubehör. Welche Ausstattungsmerkmale sind wichtig, um sofort loszulegen?

O-Ton Christian Kästl: 22 Sekunden

"Ein paar Dinge sind unerlässlich, wie ein Rückwärtsknopf, der gut zugänglich sein sollte, klar gekennzeichnete Einfädelung und gute Beleuchtung, die man während des Nähens braucht. Hilfreich ist zudem ein Fadenabschneider und die Umspulfunktion. Zudem sollten Nadeln und Nähfüße ausreichend vorhanden und leicht zu wechseln sein und ein Reißverschlussfuß sollte zum Zubehör gehören."

Abmoderationsvorschlag: Eine gute Einkaufshilfe für eine sichere und besonders gebrauchstaugliche Nähmaschine bietet auch das Prüfzeichen von TÜV SÜD.

Pressekontakt:

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf
der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.

Kontakt: TÜV SÜD AG, Carolin Eckert, Telefon: +49 89/57 91- 1592
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell