Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von TÜV SÜD AG

30.10.2018 – 06:00

TÜV SÜD AG

So verhält man sich bei Nebel richtig

So verhält man sich bei Nebel richtig
  • Bild-Infos
  • Download

2 Audios

  • bme-Nebelleuchte_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 2,9 MB - 01:15
    Download
  • otp-Nebelleuchten_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 1,8 MB - 00:48
    Download

Ein Dokument

München (ots)

Anmoderationsvorschlag: Ist man im Herbst mit dem Auto unterwegs, kann ganz plötzlich Nebel auftreten. Und obwohl viele von uns in der Fahrschule gelernt haben, wie man sich dann verhalten soll, reagieren viele Autofahrer unsicher. Marco Chwalek hat sich beim Fachmann erkundigt, was man beachten muss:

Sprecher: Viele Autofahrer sind sich nicht sicher, bei welchem Wetter sie die Nebelscheinwerfer einschalten dürfen und ab wann sogar die Nebelschlussleuchte zum Einsatz kommt. TÜV SÜD-Experte Wolfgang Weiß erklärt uns, dass es für die Nebelschlussleuchte strengere Regeln gibt:

O-Ton Wolfgang Weiß: 15 Sekunden

"Die Nebelscheinwerfer dürfen bei Nebel, Schneefall, Regen und schlechten Sichtverhältnissen eingeschaltet werden. Die Nebelschlussleuchte hingegen darf nur bei Nebel und Sichtweite unter 50 Metern eingeschaltet werden. Dann gilt hier aber die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h."

Sprecher: Autofahrer reagieren in akuten Situationen vollkommen unterschiedlich, die einen fahren zum Beispiel unbeirrt weiter, die anderen bremsen scharf ab. Wie sollte man auf plötzlichen Nebel reagieren, damit nichts passiert?

O-Ton Wolfgang Weiß: 15 Sekunden

"Das Wichtigste ist: Abstand zu anderen Verkehrsteilnehmern gewinnen, das heißt langsam fahren, auf keinen Fall schlagartig bremsen, weil somit der rückwertige Verkehr gefährdet wird. Scheibenwischer einschalten, Abblendlicht einschalten und gegebenenfalls die Nebelscheinwerfer oder Nebelschlussleuchte."

Sprecher: Wo muss man zu dieser Jahreszeit häufiger mit Nebel rechnen und was ist dann zu beachten?

O-Ton Wolfgang Weiß: 12 Sekunden

"In der Nähe von Talsenken und Gewässern muss man immer mit Nebelbänken rechnen. Das Abblendlicht ist einzuschalten, denn die Tagfahrlichter alleine reichen nicht aus, weil hier die Schlussleuchten nicht aktiv sind."

Abmoderationsvorschlag: Sobald sich die Sichtverhältnisse wieder bessern, erinnert TÜV SÜD, müssen die Zusatzlampen wieder ausgestellt werden, damit nachfolgende Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden.

Pressekontakt:

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf
der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.

Kontakt: TÜV SÜD AG, Carolin Eckert, Telefon: +49 89/57 91- 1592
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell