TÜV SÜD AG

Das muss man über Glühwein wissen

2 Audios

  • bme-Glühweine_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 2,8 MB - 01:13
    Download
  • otp-Glühweine_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 1,9 MB - 00:48
    Download

Ein Dokument

München (ots) - Anmoderationsvorschlag: Beim Bummel über die Weihnachtsmärkte darf für viele von uns ein Glühwein nicht fehlen. Er ist das Lieblingsgetränk in der Adventszeit, und darum hat Marco Chwalek für uns nachgefragt, woran man guten Glühwein erkennt, und wie man ihn schnell und lecker selber zubereiten kann:

Sprecher: Glühwein ist leider nicht gleich Glühwein. Ganz unterschiedlich ist die Qualität, die auf den Weihnachtsmärkten angeboten wird, und so haben wir den TÜV SÜD-Lebensmittelexperten Dr. Andreas Daxenberger gefragt, woran man einen guten Glühwein erkennt:

O-Ton Andreas Daxenberger: 17 Sekunden

"Glühwein wird schlecht, wenn er zu lange heiß im Topf steht. Der frische Glühwein ist von der Farbe intensiv rot, ist er zu lange abgestanden wird er braun. Der gute Glühwein, der schmeckt fruchtig und auch würzig. Wenn er zu lang erhitzt ist, schmeckt er nur noch süß und das Gewürzarmoma ist leider verflogen."

Sprecher: Ist es draußen nass und kalt, will man auch selber mal zuhause einen Glühwein zubereiten. Worauf muss man achten?

O-Ton Andreas Daxenberger: 12 Sekunden

"Bei zu viel Hitze verändern sich Farbe und Geschmack. Deshalb: Glühwein nur schonend erwärmen, nie kochen, denn dann verdampft das Aroma. Und geschlossene Behältnisse halten das Aroma auch besser als offene Töpfe."

Sprecher: Das ist leicht zu verstehen und umzusetzen, aber wird es komplizierter mit den Zutaten? Was gehört in einen guten Glühwein?

O-Ton Andreas Daxenberger: 13 Sekunden

"Wenn man Glühwein selbst herstellt, nimmt man am besten einen Wein, der einem schmeckt. Gibt je nach Rezept Gewürze wie Zimt und Nelken, Kardamom, Vanille und Sternanis hinzu, Zucker nach Belieben, kurz erhitzen und fertig."

Abmoderationsvorschlag: Eine gute Alternative bieten auch fertige Glühweingewürze, sagt TÜV SÜD.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf
der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.

Kontakt: TÜV SÜD AG, Carolin Eckert, Telefon: +49 89/57 91- 1592
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV SÜD AG

Das könnte Sie auch interessieren: