TÜV SÜD AG

Tipps zum Schulranzen-Kauf für Sichtbarkeit und Sicherheit auf dem Schulweg

2 Audios

  • bme-Ranzen_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 3,8 MB - 01:39
    Download
  • otp-Ranzen_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 2,5 MB - 01:05
    Download

Ein Dokument

München (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Schon seit einer gefühlten Ewigkeit denken viele ABC-Schützen über das Aussehen ihrer Ranzen nach und sind froh, dass es demnächst mit dem Kauf losgeht. Eltern dagegen denken über Sicherheit und Haltbarkeit nach. Marco Chwalek hat gute Tipps für alle:

Sprecher: Sicherheit ist oberstes Gebot, darum ist es wichtig, dass ein Kind durch den Schulranzen sichtbarer wird, denn die meisten Unfälle passieren in der dunklen Jahreszeit. Man sollte helle, leuchtende Farben für den Ranzen wählen, erklärt uns TÜV SÜD-Experte Robert Ziegler und weiß, wie ein Ranzen ausgestattet sein muss:

O-Ton Robert Ziegler: 21 Sekunden

Es gibt für Schulranzen Vorschriften. Die deutsche Norm DIN 58124 definiert die Sicherheitsanforderungen an einen Schulranzen. Dabei müssen 10 Prozent der Vorder- und Seitenteile des Ranzens aus Material bestehen, das zurückstrahlt, wenn es angeleuchtet wird. Zusätzlich müssen weitere 20 Prozent aus fluoreszierenden Materialien in Orange, Rot oder Gelb bestehen.

Sprecher: Häufig haben Schüler viel zu schleppen. Damit die Kinderrücken gesund bleiben, sind gute Tragegurte wichtig. Worauf ist zu achten?

O-Ton Robert Ziegler: 17 Sekunden

Tragegurte müssen mindestens 3 cm breit sein, dürfen nicht einschneiden und sollten weich gepolstert sein. Die Länge sollte sich auch vom Kind leicht einstellen lassen. Und achten Sie darauf, dass das Kind beide Tragegurte benutzt, damit das Gewicht gleichmäßig am Rücken verteilt ist.

Sprecher: Ranzen sind nicht nur Wind und Wetter ausgesetzt, sondern werden auch flott mal in die Ecke geworfen. So müssen Eltern auch auf die Stabilität beim Kauf schauen. Gibt es sonst noch etwas zu bedenken?

O-Ton Robert Ziegler: 21 Sekunden

Die Eltern sollten das Kind zum Kauf mitnehmen und ausprobieren, ob der Ranzen wirklich passt und ob sich zum Beispiel die Verschlüsse auch mühelos öffnen lassen. Den Schulranzen mit und ohne Jacke ausprobieren, der Nacken und der Po sollten dabei freibleiben. Das Kind darf das Design, wie Prinzessin, Einhorn oder Pirat und die Farbe aussuchen, schließlich sollte es dem Nachwuchs auch gefallen.

Abmoderationsvorschlag: Bei der Kaufentscheidung kann zudem ein Prüfzeichen helfen. Damit sind auch günstige Ranzen sicher, erklärt TÜV SÜD.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf
der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.
Kontakt: TÜV SÜD AG, Carolin Eckert, Telefon: +49 89/57 91- 1592
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV SÜD AG

Das könnte Sie auch interessieren: