Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von TÜV SÜD AG

12.03.2014 – 04:30

TÜV SÜD AG

Erhitzen, aufbewahren, trinken - Alles was man rund um die Milch wissen muss

Ein Audio

  • TÜVSÜDMilch.mp3
    MP3 - 954 kB - 01:01
    Download

München (ots)

Was ist eigentlich dran an der Milch, dass Millionen von Menschen sie täglich trinken? Aber können wir uns drauf verlassen, dass die Milch aus dem Supermarktregal durch die spezielle Erhitzung wirklich keine Keime enthält? Fragen, die wir an den TÜV SÜD Lebensmittelexperten Dr. Andreas Daxenberger weitergegeben haben:

0-Ton: 23 Sekunden

Die Erhitzung von Milch ist gesetzlich vorgeschrieben, da Rohmilch natürlicherweise Krankheitserreger enthält, die durch die Erhitzung abgetötet werden. Bei der Erhitzung sprechen wir entweder von Pasteurisierung, dabei werden alle Krankheitserreger abgetötet, aber Milchsäurebakterien beispielsweise bleiben noch übrig. Bei der sterilisierten Milch werden auch noch diese Bakterien abgetötet.

Milch und Milchprodukte sind die wichtigsten Kalziumquellen in der Ernährung und für den Körper wichtig. Wie viel Milch und Milchprodukte sollte man also täglich verzehren?

0-Ton: 12 Sekunden

Wer Milch und Milchprodukte mag und verträgt, für den ist Milch ein sehr wertvolles Lebensmittel. So deckt zum Beispiel ein Glas Milch oder eine Portion Käse am Tag bereits vollständig den Bedarf an Kalzium.

Wie sollte man Milch aufbewahren, damit sie sich so lange wie möglich hält?

0-Ton: 20 Sekunden

Frischmilch gehört immer in den Kühlschrank, H-Milch auf jeden Fall nach dem Öffnen. Nach dem Öffnen ist die Milch so einige Tage haltbar im Kühlschrank, wobei die Frischmilch danach schlichtweg sauer wird, und die H-Milch, da spricht man dann eher von Fäulnis. Die riecht dann schon sehr unangenehm, wenn sie überlagert wäre.

Da Milch sehr leicht den Geruch und Geschmack von anderen Lebensmitteln im Kühlschrank annimmt, sollte die Milchpackung immer verschlossen sein, rät TÜV SÜD.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast bzw. fertig
gebauten Beitrag finden Sie auf der Homepage von TÜV SÜD.
www.tuev-sued.de/audio-pr.

Kontakt: TÜV SÜD AG, Carolin Eckert, Telefon: +49 89/57 91- 1592
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell