Nordsee GmbH

Schwimmend nach Peking - Deutsche Wasserballer qualifizieren sich für Olympia!

Für die Wasserball-Nationalspieler Sören Mackeben (vorn), Marc Politze (h.r.) und Erik Bukowski (h.l.) können die Olympischen Spiele beginnen. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/"Nordsee" GmbH"

Kassel/Oradea-Rumänien (ots) - Mit einem furiosen 5:5 Unentschieden gegen den dreifachen Olympiasieger Italien, hat sich die deutsche Nationalmannschaft der Wasserballer vorzeitig und souverän für die olympischen Sommerspiele 2008 qualifiziert. Als ungeschlagener Tabellenerster ihrer Vorrundengruppe schafften sie als erstes Team den Sprung unter die letzten Vier und sicherten sich somit einen der zwölf Startplätze in Peking. Garant des Erfolges: die bombensichere Abwehr. "Das ist Wahnsinn. Die Spannung war kaum noch zu überbieten. Es ist ein Hammer, wie mein Team nach dem 0:3 und dem 1:4 noch einmal zurückgekommen ist", sagte Bundestrainer Hagen Stamm überglücklich kurz nach dem Spiel. Mit Erfolgen gegen Mazedonien, Kanada, Iran und dem 29:1 Kantersieg gegen Mexiko, unterstrich die deutsche Nationalmannschaft ihre herausragende Form. Bester deutscher Schütze im bisherigen Turnier ist Heiko Nossek mit 14 Treffern. Der Star ist jedoch die Mannschaft als Ganzes. Ihr geschlossenes und diszipliniertes Auftreten im Qualifikationsturnier im rumänischen Grenzort Oradea, macht Hoffnungen auf mehr. Nach dem überraschenden fünften Platz in Athen im Jahr 2004 ist in Peking nun alles drin! Dort kämpfen die deutschen Wasserballer nicht "nur" um olympisches Gold, sondern auch gegen das harte Dasein als Randsportart.

Pressekontakt:

Dr. Guntermann GmbH, Dr. Thomas Guntermann,
Telefon: 0221 - 788 708-10, E-Mail:
t.guntermann@guntermann-kommunikation.de.

www.nordsee.com

Original-Content von: Nordsee GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Nordsee GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: