Electrolux Deutschland GmbH

ots-Eilmeldung: Jobgarantie fordern und Arbeitsplätze vernichten – beides gleichzeitig geht nicht - Pressestatement von Walter Koch, Vorstand Electrolux Europa

Nürnberg (ots) - „Streikleiter Jürgen Wechsler entzündet einen Holzstapel nach dem anderen, möchte aber nicht, dass sie niederbrennen. So feiert die IG Metall im Streikzelt vor den Toren des bestreikten Werks in Nürnberg alle Meldungen über die Lieferprobleme von Electrolux in Deutschland. Wenn Handelsketten Produkte anderer Hersteller bestellen anstatt AEG-Markenprodukte aus Nürnberg, dann sorgt das für Jubel bei Wechsler. Tatsache ist leider: Der andauernde Streik im Werk und die Ausdehnung des Streiks auf die Dienstleistungsgesellschaften für Logistik und Ersatzteile schadet den Mitarbeitern in diesen Unternehmensteilen substanziell. Wenn wir weniger Produkte absetzen, gehen Arbeitsplätze in den bislang gesunden Unternehmensbereichen verloren. Seltsam nur, dass Wechsler trotz seiner eigenen Arbeitsplatzvernichtungs-Strategie in den Verhandlungen mit uns eine Beschäftigungsgarantie fordert für die Mitarbeiter in Logistik und Ersatzteile. Das erkennt ja ein Kleinkind, dass beides gleichzeitig nicht geht. Die IG Metall muss sich entscheiden wofür sie stehen möchte. Für konstruktive Gespräche, oder für einen Stellenabbau in weiteren Electrolux- Gesellschaften.“

Hintergrund: Um die Kostenstruktur und Wettbewerbsfähigkeit in den Dienstleistungsbereichen zu verbessern, und um die Struktur der AEG Hausgeräte GmbH an die internationale Matrixorganisation innerhalb der Electrolux-Gruppe anzupassen, wurden zum 1. September 2005 alle Bereiche des Unternehmens verselbständigt, die an der Herstellung und Montage der Produkte nicht unmittelbar beteiligt sind. So entstanden die Electrolux Service GmbH (409 Mitarbeiter), Electrolux Logistics GmbH (177 Mitarbeiter), Distriparts Deutschland GmbH (208 Mitarbeiter) und Electrolux Hausgeräte Vertriebs GmbH (541 Mitarbeiter). Es ist heute Standard, dass die Servicebereiche eines Unternehmens von Produktion und Supply Chain getrennt sind.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.electrolux-presse.de

Electrolux ist der weltweit größte Hersteller von Geräten für die Küche, zum Reinigen und für Forst und Garten – wie zum Beispiel Kühlschränke, Waschmaschinen, Herde, Staubsauger und Gartentraktoren. 2004 setzte die Gruppe mit ca. 72.000 Mitarbeitern rund 13,2 Mrd. Euro um. Jedes Jahr kaufen Kunden in über 150 Ländern weltweit über 55 Millionen Produkte aus der Electrolux Gruppe für den privaten oder gewerblichen Einsatz. Zur Electrolux Gruppe gehören bekannte Marken wie AEG, Electrolux, Zanussi, Frigidaire, Eureka und Husqvarna.

Michael Eichel Pressesprecher Electrolux Deutschland Muggenhofer Straße 135, 90429 Nürnberg Telefon +49 911 3231454 Mobil +49 160 96359297 Fax +49 911 323491454 michael.eichel@electrolux.de

Original-Content von: Electrolux Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Electrolux Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: