Electrolux Deutschland GmbH

ots-Eilmeldung: Electrolux Logistics: IG Metall versucht mit Angstszenarien Einflussbereich zu sichern - Neue Arbeitsverträge garantieren gleiches Gehalt und sichere Jobs bis Ende 2007

    Nürnberg (ots) - Bis Ende dieser Woche erhalten sämtliche 111 Mitarbeiter der Electrolux Logistics GmbH am Standort Nürnberg ihre neuen Arbeitsverträge angeboten. In den Verträgen garantiert das Unternehmen allen Mitarbeitern ihre bisherige monatliche Vergütung. Zudem wird der Bestand der Arbeitsplätze bis zum 31. Dezember 2007 festgeschrieben. Der am 1. September 2005 ausgegründete Logistik- Dienstleister übernimmt auch alle bisher erworbenen Anwartschaften der betrieblichen Altersversorgung und führt diese fort. Veränderter Bestandteil der neuen Arbeitsverträge ist lediglich, dass die Wochenarbeitszeit ohne Lohnanpassung von 35 auf 38,5 Stunden erhöht wird. Erst für die Zeit nach 2006 sollen die variablen Gehaltsbestandteile Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld neu festgelegt werden. Vorher sind keine Anpassungen an die Regelungen des Groß- und Außenhandelstarifs vorgesehen.

    Funktionäre der IG Metall haben in den vergangenen Tagen immer wieder behauptet, Mitarbeiter der Electrolux Logistics GmbH müssten durch den Wechsel in den Tarifvertrag des Groß- und Außenhandels mit Gehaltseinbußen von bis zu 45 Prozent rechnen. Diese dreiste Behauptung zeigt, dass die Gewerkschaft mit der Zukunftsangst unserer Mitarbeiter spielt, um ihren Einfluss auf die neuen, ausgegründeten Unternehmen der Electrolux-Gruppe auszudehnen.

    Hintergrund: Um die Struktur der AEG Hausgeräte GmbH an die internationale Matrixorganisation innerhalb der Electrolux-Gruppe anzupassen, wurden zum 1. September 2005 alle Bereiche des Unternehmens verselbständigt, die an der Herstellung und Montage der Produkte nicht unmittelbar beteiligt sind. Zu den vier neu entstandenen Gesellschaften gehören die Electrolux Service GmbH (Kundendienst und Call Center, 427 Mitarbeiter), die Electrolux Logistics GmbH (Logistik, 180 Mitarbeiter), die Distriparts Deutschland GmbH (Ersatzteile, 212 Mitarbeiter) und die Electrolux Hausgeräte Vertriebs GmbH (Marketing, Vertrieb, Verwaltung, IT und Floorcare, 636 Mitarbeiter). Es ist heute Standard, dass die Servicebereiche eines Unternehmens von Produktion und Supply Chain getrennt sind. Mitbewerber haben diesen Schritt bereits vollzogen und auch in anderen Branchen ist dies üblich.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.electrolux- presse.de

    Electrolux ist der weltweit größte Hersteller von Geräten für die Küche, zum Reinigen und für Forst und Garten – wie zum Beispiel Kühlschränke, Waschmaschinen, Herde, Staubsauger und Gartentraktoren. 2004 setzte die Gruppe mit ca. 72.000 Mitarbeitern rund 13,2 Mrd. Euro um. Jedes Jahr kaufen Kunden in über 150 Ländern weltweit über 55 Millionen Produkte aus der Electrolux Gruppe für den privaten oder gewerblichen Einsatz. Zur Electrolux Gruppe gehören bekannte Marken wie AEG, Electrolux, Zanussi, Frigidaire, Eureka und Husqvarna.

Michael Eichel Pressesprecher Electrolux Deutschland Muggenhofer Straße 135, 90429 Nürnberg Telefon +49 911 3231454 Mobil +49 160 96359297 Fax +49 911 323491454 michael.eichel@electrolux.de

Original-Content von: Electrolux Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Electrolux Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: