Bauer Media Group, selbst ist der Mann

Sackkarren im Test von selbst ist der Mann und VPA: Qualität der Testprodukte teils beängstigend schlecht

Titelbild selbst ist der Mann 4/2016 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/36345 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bauer Media Group, selbst ist der Mann"

Köln (ots) - Klappbare Sackkarren sind beliebte Transporthilfen für Getränkekauf und Umzug. Leider werden von den Herstellern besonders bei den preiswerten Produkten oft viel zu große Traglasten versprochen. Verbogene Rohre, zerstörte Gelenke und eine abgebrochene Transportplattform sind die Folge. Das Do-it-yourself-Magazin selbst ist der Mann unterzog in Zusammenarbeit mit der Versuchs- und Prüfanstalt Remscheid (VPA) zwölf Sackkarren einer ausführlichen Prüfung (Heft 4/2016, EVT 18. März). Nur die Transporthilfen der Hersteller Wolfcraft und Meister bestanden die von der Norm definierte Belastungsprüfung und bilden die Top Five im Ranking des "Lastesel"-Tests.

Testsieger ist der TS 850 von Wolfcraft, TS 1500 und TS 600 folgen auf Platz 2 und 3

Das Modell des Herstellers Wolfcraft mit 100 Kilogramm Nutzlast führt das Testranking an. Der TS 850 ist eine komfortable, kompakte und robuste Karre mit hoher Belastbarkeit und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Zweitplatzierte TS 1500 ist extrem belastbar, aber auch groß und sperrig und findet im Kofferraum kaum Platz. Zudem ist die Transportkarre mit einem Preis von 200 Euro das teuerste Produkt. Auf Platz 3 folgt der TS 600 mit 70 Kilogramm Nennlast. Vorstehende Schrauben und scharfe Kanten stören den ansonsten guten Gesamteindruck. Die viertplatzierte Transportkarre 8985710 des Herstellers Meister ist mit einem Anschaffungspreis von 28 Euro und einem guten Testergebnis die ultimative Preisempfehlung.

Die Hälfte der Testgeräte bestand den Sicherheitscheck nicht

Zweimal "ausreichend" und sechsmal "mangelhaft" vergeben die Experten im Praxistest. Die mit "mangelhaft" bewerteten Produkte fielen insbesondere durch die Labor- und Sicherheitsprüfungen - mit verbogenen Rohren und gebrochenen Griffbügeln. Teilweise war der Praxistest deshalb nicht mehr durchführbar. Bei vielen beanstandeten Karren müssten die Herstellerangaben der Traglast korrigiert werden.

Hinweis für die Redaktionen

Den ausführlichen Test mit allen detaillierten Ergebnissen gibt es in der neuen Ausgabe von selbst ist der Mann (Heft 4/2016, EVT 18. März). Die Veröffentlichung von Auszügen des aktuellen Tests ist bei Nennung der Quelle "selbst ist der Mann" honorarfrei.

Hinweis Pressebild

Unter katrin.hienzsch@bauermedia.com kann ein Pressebild zum aktuellen Transportkarren-Test angefordert werden: Mit Nennung der Quelle "selbst ist der Mann/ Test Transportkarren 4/2016" ist die Verwendung honorarfrei.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Katrin Hienzsch
T + 49 40 30 19 10 28
katrin.hienzsch@bauermedia.com
www.bauermedia.com

Original-Content von: Bauer Media Group, selbst ist der Mann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, selbst ist der Mann

Das könnte Sie auch interessieren: