Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von proDente e.V.

03.08.2004 – 14:19

proDente e.V.

Eigenständige Versicherung für Zahnersatz ab 1. Januar 2005
Alle Fakten auf einen Blick

Eigenständige Versicherung für Zahnersatz ab 1. Januar 2005 / Alle Fakten auf einen Blick
  • Bild-Infos
  • Download

    Köln (ots)

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Am 01. Januar 2005 treten neue gesetzliche Regelungen für die Versicherung von Zahnersatz in Kraft: Alle Arbeitnehmer, die am 31.12.2004 Mitglieder einer gesetzlichen Krankenkasse sind, müssen die Zahnersatzbehandlung eigenständig absichern. Gleiches gilt für freiwillig Versicherte einer gesetzlichen Krankenkassen. Den Beitrag für diese Zahnersatzpflicht-Versicherung trägt der Versicherte allein. Jeder wird weiterhin, unabhängig vom Alter und Gesundheitszustand, gegen das Zahnersatzrisiko versichert sein.

    Die gesetzlichen Krankenkassen sind verpflichtet, ihren Versicherten den Zahnersatz-Versicherungsschutz in Form einer bundesweit geltenden, einheitlichen Versicherung zu einem Einheitsbetrag anzubieten. Basis der Versicherung ist das Leistungsniveau des Jahres 2004. Die Höhe des Betrags steht noch nicht fest. Sie dürfen keinen Antragsteller ablehnen. Das Prinzip der beitragsfreien Mitversicherung von Familienmitgliedern gilt auch in der Zahnersatzpflicht-Versicherung der gesetzlichen Krankenkassen.

    Der Patient hat die Wahl

    Der Versicherte hat zukünftig die Wahl. Er kann eine gesetzliche Krankenkasse wählen oder bei einem privaten Anbieter abschließen. Die private Zahnersatzversicherung, muss mindestens die Zahnersatzleistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) umfassen.

    Was heisst privat versichert?

    Wählt der Versicherte eine private Zahnersatzversicherung wird er von seiner Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung befreit. Diese Befreiung ist unwiderruflich, ein Wechsel zurück in eine GKV-Zahnersatzpflicht-Versicherung ist nicht möglich.

    Die Möglichkeit, als gesetzlich Versicherter den Zahnersatz "privat" zu versichern ist zeitlich nicht begrenzt. Der Wechsel kann auch jederzeit nach dem 01. Januar 2005 erfolgen.

    Wie üblich, schliesst eine private Absicherung eines Zahnersatzrisikos die beitragsfreie Mitversicherung von Familienmitgliedern aus. Für jede Person, auch Kinder, ist ein eigener Beitrag zu entrichten.

    Wann ist eine Entscheidung fällig?

    Ein Vergleich der Angebote der gesetzlichen Zahnersatzpflicht-Versicherung und den privaten Krankenversicherungen ist frühestens im Herbst möglich. Erst dann kann eine sinnvolle Prüfung und Entscheidung der Versicherten erfolgen.

    Derzeitige Versicherungs-Angebote sind Sonderfälle

    Zurzeit werden die unterschiedlichsten "Zahnzusatzversicherungen" angeboten. Sie haben jedoch nichts mit den Zahnersatzpflichtversicherungen in der GKV und ihren privaten Alternativen, welche in 2005 gültig werden, zu tun.

ots Originaltext: proDente e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
proDente e.V.
Dirk Komorowski
Kirchweg 2
50858 Köln
Telefon +49 170 99 740
Telefax +49 170 99 742
Mobil      +49 163 776 336 8
info@prodente.de      
www.prodente.de

Original-Content von: proDente e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von proDente e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung