Europäische Kommission

Europa-Terminvorschau vom 4. April bis zum 10. April 2011

Brüssel / Berlin (ots) - Die EU-Terminvorschau ist ein Service der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland für Journalisten. Sie kündigt vor allem Termine der EU-Kommission, des Europäischen Parlaments, des Rates der Europäischen Union und des Europäischen Gerichtshofes mit besonderer Bedeutung für Deutschland an.

Kurzfristige Änderungen sind möglich!

Montag, 4. April

Straßburg: Plenarwoche im Europäischen Parlament (bis 7. April)

Auf der Tagesordnung des Europäischen Parlaments stehen unter anderem ein Bericht über die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, Maßnahmen zum Ausbau des EU-Binnenmarkts und der Status rund um die Beitrittsanträge der früheren jugoslawischen Republik Mazedonien und Islands. Die genaue Agenda ist auf der Webseite des Parlaments http://www.presseportal.de/go2/europarl.europa.eu abrufbar.

Frascati: Pressekonferenz zur EU-Raumfahrtpolitik mit Industriekommissar Tajani

EU-Industriekommissar Antonio Tajani wird im europäischen Raumforschungsinstitut ESRIN im italienischen Frascati über die künftige Strategie der Europäischen Kommission zur zivilen Nutzung der Raumfahrt informieren. Die Pressekonferenz wird von Europe by Satellite http://ec.europa.eu/avservices/ebs/schedule.cfm übertragen. Weitere Informationen finden Sie hier http://ec.europa.eu/enterprise/policies/space/documents/esp_de.htm . Nähere Auskünfte erteilt der Pressesprecher von Kommissar Tajani, Carlo Corazza (Tel.: +32 0 2 29 51752, E-Mail carlo.corazza@ec.europa.eu )

Budapest: Informelles Treffen der EU-Gesundheitsminister (bis 5. April)

Im Zentrum stehen notwendige Veränderungen in den Gesundheitssystemen der Mitgliedstaaten und die Situation der Beschäftigten im Gesundheitssektor. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite http://www.presseportal.de/go2/meeting-ministers-responsible der Ratspräsidentschaft.

Hannover: EU-Kommissare De Gucht und Hahn bei der Hannover Messe

Im Rahmen einer Sonderveranstaltung der Hannover Messe spricht EU-Regionalkommissar Johannes Hahn über Innovationen für urbane Infrastrukturen. Zeit: 11.50 bis 12.10 Uhr, Ort: Halle 8, Stand B05. EU-Handelskommissar Karel De Gucht wird eine Keynote Speech über die positiven Konsequenzen der Öffnung von Märkten halten. Der Vortrag ist für den Zeitraum 18.55 bis 19.15 Uhr im Haus der Nationen auf dem Messegelände geplant. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite http://www.hannovermesse.de/ der Messe.

Passau: Diskussionsveranstaltung mit EU-Energiekommissar Oettinger

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Stadt Passau mit der Friedrich-Ebert-Stiftung wird EU-Energiekommissar Günther Oettinger über das Thema "Zukunft der Erneuerbaren Energien in Europa" diskutieren. Weitere Informationen finden Sie hier http://www.presseportal.de/go2/passau.de/Start .

Dienstag, 5. April

Straßburg: Wöchentliche Kommissionssitzung - Corporate Governance, Roma

Nach den Erfahrungen der Wirtschaftskrise will die EU-Kommission die Regeln der Corporate Governance in europäischen Unternehmen auf den Prüfstand stellen. Mit einem Konsultationspapier sollen Überlegungen gestartet werden, wie beispielsweise die Zusammensetzung der Kontrollgremien oder die Einbindung der Aktionäre verbessert werden kann. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite http://ec.europa.eu/commission_2010-2014/barnier/index_en.htm von EU- Binnenmarktkommissar Michel Barnier und bei seiner Sprecherin Chantal Hughes (Tel.: +32 2 296 44 50, E-Mail chantal.hughes@ec.europa.eu ). Darüber hinaus werden EU-Justizkommissarin Reding und EU-Sozialkommissar Andor eine EU-Strategie zur Integration der Roma präsentieren, die einen Rahmen für die einzelnen nationalen Pläne bis 2020 schaffen soll. Dabei stehen Punkte wie Diskriminierung und Rassismus ebenso auf dem Programm wie Maßnahmen gegen Arbeitslosigkeit, soziale Ausgrenzung, Schulabbruch oder schlechte Wohn- und Gesundheitsbedingungen. Nähere Informationen finden Sie auf der EU-Webseite http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=518&langId=de . Die genaue Tagesordnung der Sitzung wird vorab auf der Webseite http://www.presseportal.de/go2/ec.europa.eu/transparency der Kommission bekannt gegeben.

Berlin: "Europa literarisch" mit dem serbischen Schriftsteller Vladislav Bajac

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Europa literarisch" wird der zeitgenössische Roman "Hamam Balkania" des serbischen Schriftstellers Vladislav Bajac vorgestellt. Das Buch wird demnächst in deutscher Übersetzung erscheinen. Ort: Europäisches Haus, Unter den Linden 78, 10117 Berlin. Beginn: 18.00 Uhr. Bitte melden Sie sich zu der Veranstaltung hier http://www.presseportal.de/go2/deutschland/termine an.

Mittwoch, 6. April

Brüssel: Kommissar Piebalgs präsentiert Zahlen zur EU-Entwicklungshilfe 2010

Die EU will bis zum Jahr 2015 ein Niveau von 0,7 Prozent des kumulierten Bruttonationalprodukts an Investitionen in die Entwicklungshilfe erreichen. EU-Entwicklungskommissar Andris Piebalgs informiert anhand aktueller Zahlen darüber, wie weit die EU auf diesem Weg bereits vorangekommen ist. Nähere Informationen finden Sie auf der EU-Webseite http://ec.europa.eu/europeaid/index_de.htm .

Mecklenburg-Vorpommern: Besuch von EU-Kommissar Dacian Ciolos

Der EU-Landwirtschaftskommissar besucht zunächst einen landwirtschaftlichen Betrieb in Fünfseen und nimmt dann an einer Regionalkonferenz in Rogeez teil. Journalisten, die den Besuch des EU-Kommissars begleiten möchten, melden sich bitte bis Montag, 4. April 2011, in der Pressestelle des Ministeriums per Tel.: 0385-588 6067 oder Email a.weiss@lu.mv-regierung.de an. Details zum Programm hier http://www.presseportal.de/go2/Regierungsportal .

Berlin: Diskussionsabend zur ungarischen EU-Ratspräsidentschaft

Ungarn hat noch bis Ende Juni 2011 den Vorsitz des Rates der Europäischen Union inne. Um über die Ziele der Ratspräsidentschaft und insbesondere die Beschlüsse des Gipfels des Europäischen Rates vom 24. und 25. März 2011 in Brüssel zu informieren, laden die Europa-Union Berlin e.V. und die ungarische Botschaft zu einem Diskussionsabend mit Botschafter Dr. József Czukor. Beginn: 18.00 Uhr, Ort: Botschaft der Republik Ungarn, Unter den Linden 76, 10117 Berlin. Bitte melden Sie sich bis zum 4. April 2011 ausschließlich online http://berlin.europa-union.de/aktivitaeten/diskussionsabend-6-april an. Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite http://www.europa-union-berlin.de der Europa-Union Berlin.

Donnerstag, 7. April

Budapest: Informelles Treffen der EU-Wirtschafts- und Finanzminister (bis 9. April)

Am ersten Tag des dreitägigen Treffens stehen Gespräche der Mitglieder der Eurogruppe auf dem Programm. An den Folgetagen konferieren die Minister aller Mitgliedstaaten. Im Zentrum stehen vermutlich die neuen europäischen Institutionen zur Überwachung des Finanzsystems. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite http://ec.europa.eu/internal_market/finances/committees/index_de.htm der EU-Kommission. Die Tagesordnung wird auf der Seite http://www.eu2011.hu/event/informal-ecofin der Ratspräsidentschaft bereit gestellt.

Hannover: EU-Kommissare Oettinger und Tajani bei der Hannover Messe

Energiekommissar Günther Oettinger wird von 11.40 bis 12.00 Uhr in der Halle 12, Stand C06, über die Umsetzung der europäischen Energie- und Klimaziele sprechen. Nähere Informationen finden Sie auf der Messe-Webseite http://www.presseportal.de/go2/hannovermesse . Hintergründe zur EU-Strategie finden Sie auf der EU-Webseite http://ec.europa.eu/climateaction/index_de.htm . Der Vizepräsident der EU-Kommission, Antonio Tajani, der auch für Unternehmens- und Industriepolitik zuständig ist, wird die Hannover Messe an diesem Tag voraussichtlich ebenfalls besuchen.

Düsseldorf: EU-Kommissarin Geoghegan Quinn beim FRP.NRW Award 2011

Der FRP.NRW Award 2011 ist Teil der Umsetzung des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen. Das Land zeichnet drei Preisträger mit einer Summe von je 30.000 Euro aus. Das Preisgeld ist für die Anbahnung weiterer europäischer Forschungs- und Innovationsprojekte an der entsprechenden nordrhein-westfälischen Einrichtung zu verwenden. Die feierliche Preisverleihung erfolgt ab 17.30 Uhr in der Rheinterrasse in Düsseldorf im Beisein von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Máire Geoghegan Quinn, EU-Kommissarin für Forschung, Innovation und Wissenschaft. Nähere Informationen finden Sie hier http://www.frp.nrw.de/frp2/de/hot/evt/aga/?v=526&lce=DE .

Frankfurt: Treffen des EZB-Rats

Die Mitglieder des Direktoriums der Europäischen Zentralbank sowie die Präsidenten der nationalen Zentralbanken der 17 Länder des Euroraums wollen bei dem Treffen über aktuelle Maßnahmen für den Euro beraten. Im Anschluss ist eine Pressekonferenz geplant. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der EZB http://www.ecb.int/ecb/html/index.de.html .

Freitag, 8. April

Berlin: Podiumsdiskussion zur Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU

Anlässlich der vollen Arbeitnehmerfreizügigkeit für acht neue EU-Mitgliedstaaten zum 1. Mai 2011 diskutieren Experten über die zu erwartenden Auswirkungen auf die Arbeitsregion Berlin-Brandenburg. Ort: Europäisches Haus, Unter den Linden 78, Beginn: 10.30 Uhr. Bitte melden Sie sich bis zum 1. April per E-Mail unter Aferdita.Suka@IntMig.Berlin.de an.

Crailsheim: Podiumsdiskussion "Ist der Euro noch zu retten?"

Es wird der Frage nachgegangen, ob die bereits ergriffenen Maßnahmen zum Schutz des Euro die europäische Währung nachhaltig schützen können. Mit interessierten Bürger/innen diskutieren unter anderem die Europaparlamentarierin Dr. Inge Gräßle, der Leiter der EU-Kommissionsvertretung München, Dr. Henning Arp, sowie Christian von Stetten, Mitglied des Finanzausschusses des Bundestags. Beginn: 19.00 Uhr, Ort: S-Forum der Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim, Wilhelmstraße 10, 74564 Crailsheim. Nähere Informationen finden Sie hier http://www.europabuero.info/pdf/folder_eurokrise2011.pdf in einem Flyer der Veranstalter des Europabüros Wolpertshausen.

Pressekontakt:

Europäische Kommission - Vertretung in Deutschland
Unter den Linden 78 - 10117 Berlin
Tel.: 030 2280 2250
gabriele.grigat@ec.europa.eu

http://ec.europa.eu/deutschland/presse/index_de.htm

Original-Content von: Europäische Kommission, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Europäische Kommission

Das könnte Sie auch interessieren: