IBM Deutschland GmbH

IBM kündigt neue IT-Infrastrukturlösungen an: Neue Einstiegs- und Highend-Systeme, neue Software und Appliances

Stuttgart (ots) - IBM (NYSE: IBM) hat heute neue POWER7-Chip-basierte Serversysteme vorgestellt, die für rechen- und datenintensive Anwendungen entwickelt wurden. Neu darunter ist auch ein Highend-System - das Power System 795 - das eine weitaus bessere Energieeffizienz bietet als vergleichbare Systeme von Oracle und HP.

IBM gab darüber hinaus eine wichtige Schlüsselentwicklung bekannt, die das fortlaufende Momentum für Power im ca. 13 Milliarden Dollar großen UNIX-Markt dokumentiert: 285 Kunden - ein Rekord - haben zentrale Geschäftsanwendungen im zweiten Quartal 2010 auf IBM Systeme gelegt und sind dabei vor allem von Oracle (171 Kunden) und HP (86 Kunden) migriert.

IBM konnte seit 2005 14 Prozentpunkte Marktanteil im UNIX-Segment gewinnen. Insgesamt haben damit bereits über 2600 Unternehmen wichtige Geschäftsanwendungen auf IBM Power-Systeme von Mitbewerbersystemen migriert, seit die IBM Migration Factory vor circa vier Jahren ihre Arbeit aufgenommen hat.

Die Neuvorstellungen - Server, Software und Virtualisierungslösungen - ermöglichen Kunden, die ständig wachsenden Datenmengen besser zu verwalten und Energie sowie Platz in Rechenzentren zu sparen. Sie sind Teil eines seit Jahren währenden Ankündigungsprozesses von optimierten Systemen für die Herausforderungen heutiger und künftiger Geschäftsmodelle wie beispielsweise intelligenten Stromnetzen, Realtime-Analytik in der Finanzbranche oder im Gesundheitswesen, mobile Telekommunikation und intelligenteren Verkehrssystemen.

Die neue Technologie von IBM, die heute vorgestellt wurde, umfaßt das neue Highend-System IBM Power 795, vier Einstiegsserver mit POWER7-Prozessor für mittelständische Kunden, und POWER7-basiertes Appliances, darunter ein Smart Analytics-System für die Informationsanalyse im Echtzeitbetrieb aus sehr großen Datenmengen.

Entwicklungsbeitrag aus Deutschland durch IBM Forschung und Entwicklung in Böblingen

Ein wichtiger Teil zur POWER7-Prozessorentwicklung stammt auch aus Böblingen. Darüber hinaus hat ein Teil des Böblinger Entwicklungsteams auch am Board-Design für das neue Highend-System Power 795 mitgewirkt.

Weitere Informationen über workloadoptimierte IBM Systeme: http://www.ibm.com/systems/smarter .

Pressekontakt:

Hans-Juergen Rehm
IBM Kommunikation
E-Mail: hansrehm@de.ibm.com
Tel: +49-7034-151887

Original-Content von: IBM Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IBM Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: