Bayer HealthCare Deutschland

Jeder Klick zählt: Online-Voting zum Aspirin Sozialpreis
Abstimmung auf www.aspirin-sozialpreis.de bis 17. Januar 2011
Publikumsfavorit erhält 5.000 Euro und zieht automatisch ins Finale ein (mit Bild)

Hilfe, die wirkt - Der Aspirin Sozialpreis. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bayer Vital GmbH"

Leverkusen (ots) - Sozialprojekte im Gesundheitsbereich fördern und bekannt machen: dies ist das Ziel des Aspirin Sozialpreises. Er wird im Mai 2011 zum zweiten Mal von der Bayer Cares Foundation vergeben. Wer ins Finale einzieht, können die Bürgerinnen und Bürger ab 1. Dezember per Online-Voting mit entscheiden.

Online-Voting bis 17. Januar

Projekte, die sich für den Preis beworben haben, werden auf www.aspirin-sozialpreis.de vorgestellt. Bis einschließlich 17. Januar 2011 kann dort jeder seinen persönlichen Favoriten wählen. Der Sieger dieser öffentlichen Abstimmung erhält 5.000 Euro und zieht automatisch ins Finale der besten zehn ein.

Vorbildliche Projekte werden gefördert

Dotiert ist der Aspirin Sozialpreis mit einem Preisgeld von insgesamt 35.000 Euro. Davon erhalten der Sieger 15.000 Euro, der Zweitplatzierte 10.000 Euro und der Drittplatzierte 5.000 Euro. Das Preisgeld für die drei Sieger erhöht sich mit jeder Bewerbung, die auf einen Projektvorschlag aus der Bevölkerung hervor geht, um weitere zehn Euro bis maximal 5.000 Euro. Die Preisgelder fließen direkt in die prämierten Projekte und fördern deren Arbeit damit unmittelbar.

Auswahl der Siegerprojekte

Die neun Finalisten neben dem Publikumsfavoriten werden mit Unterstützung des Sozialexperten Dieter Brübach, Vorsitzender der Initiative Deutsches Spendenparlament, ausgewählt. Die finale Entscheidung über die Sieger übernimmt ein unabhängiger Stiftungsrat der Bayer Cares Foundation unter dem Vorsitz von Professor Dr. André Habisch, der an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt Christliche Sozialethik und Gesellschaftspolitik lehrt.

Bayer Cares Foundation

Die "Bayer Cares Foundation" ist neben der "Bayer Science & Education Foundation" - der Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Bildung - die zweite Unternehmensstiftung der Bayer AG. Die 2007 ins Leben gerufene Sozial-Stiftung legt den Fokus auf die Förderung gesellschaftlicher Eigeninitiative. Neben der jährlichen Vergabe des "Aspirin Sozialpreises" unterstützt sie soziale Projekte, in denen sich Mitarbeiter und Bürger im Umfeld der Bayer-Standorte ehrenamtlich engagieren. Darüber hinaus fördert die Stiftung langfristige Wiederaufbauprojekte für Menschen, die durch Naturkatastrophen in Not geraten sind.

Weitere Informationen unter www.aspirin-sozialpreis.de und www.bayer-stiftungen.de .

Für Social Media-Nutzer:

   Folgen Sie uns auf Twitter unter: http://twitter.com/Bayer_SD 
   Besuchen Sie uns auf Facebook unter:
www.facebook.com/BayerSustainability 

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner zum Aspirin Sozialpreis:
Jutta Schulze, Tel. +49 214-30-57284, Fax: +49 214-30-57283
E-Mail: jutta.schulze@bayer.com

Ihr Ansprechpartner zur Bayer Cares Foundation:
Dirk Frenzel, Tel. + +49 214 30-29908, Fax: +49 214 30-58923
E-Mail: dirk.frenzel@bayer.com

Original-Content von: Bayer HealthCare Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bayer HealthCare Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: