Bayer HealthCare Deutschland

Gesangswettbewerb
Singen für den Sieg
Frauenchor zoff voices aus Konstanz belegt ersten Platz
Wettbewerb "Lefax sucht den guten Ton" mit hoher Qualität der Beiträge

Köln (ots) - "Do-Re-Mi-Fa-So-La-Si-Do": Mit dieser Stimmübung beginnt eine typische Chorprobe. Und gesungen wurde in letzter Zeit viel in Deutschlands Gesangsvereinen. Rund 30 Hobby-Frauenchöre haben an dem Wettbewerb "Lefax sucht den guten Ton" teilgenommen und sich mit einem A-Cappella-Beitrag auf CD oder Video präsentiert. Jetzt stehen die Gewinner fest.

Einstimmig entschieden

Die Fach-Jury wählte die zoff voices aus Konstanz auf das Siegertreppchen. In ihrer Bewerbung schrieben die Sängerinnen: "Wir sind ehrgeizig und wollen diesen Wettbewerb gewinnen!" - Und genau das ist ihnen auch gelungen. Die rund 30 Frauen überzeugten mit einem modernen Mix aus Pop und Jazz. Sowohl für die künstlerische als auch die technische Ausführung vergab die Jury Bestnoten. Der Chor wird nun bei der Studioproduktion einer CD unterstützt. Den zweiten Platz belegte der F. C. Bilk - Der kleine Düsseldorfer Frauenchor. Die elf Mitglieder können sich über einen halbtägigen Stimmbildungs-Workshop freuen. Der dritte Platz ging an CHORoNA aus Bötersen. Jede der 15 Sängerinnen erhält ein Fachbuch über Gesangstechnik.

Entspannung mit Alt oder Sopran

40 Prozent der deutschen Bevölkerung sind von Verdauungsbeschwerden wie Blähungen betroffen. Der Chorwettbewerb soll dazu beitragen, die positiven Effekte des Singens auf die Verdauung bekannt zu machen, denn: Leistungsdruck, Ärger und Stress beeinflussen nicht nur die Psyche, sondern auch das sensible Verdauungssystem. Der Verdauungsprozess wird gehemmt, der Nahrungsbrei verweilt länger im Darm, so dass Blähungen und Druckschmerzen entstehen. Entspannende Tätigkeiten wie Singen helfen, Stress abzubauen und den Beschwerden entgegenzuwirken. Sie sorgen für ein gutes Bauchgefühl. "Singen entspannt - das können wir aus eigener Erfahrung heraus bestätigen", berichten die Mitglieder von CHORoNA.

Wissenschaftlich belegt

Auch Studien belegen: Schon nach 30 Minuten Singen produziert das Gehirn vermehrt die Glückshormone Endorphin und Serotonin. Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol dagegen werden abgebaut. Somit wird der Stresslevel gesenkt und eine Stressreaktion vermieden. "Stattdessen wird der Parasympathikus angeregt - also der Teil des vegetativen Nervensystems, der im Körper für Erholung und Entspannung sorgt ", beschreibt Wolfgang Bossinger, Musiktherapeut und Gesangsforscher, den Prozess. Singen ist also nicht nur ein Trend, der Spaß macht und Lebensfreude vermittelt, es entspannt auch Körper, Geist und Verdauung.

Hilfe für ein gutes Bauchgefühl

Durch Faktoren wie Stress, bestimmte Nahrungsmittel (wie Kohl, Bohnen etc.) oder Bewegungsmangel können Beschwerden wie Blähungen und Druckschmerzen entstehen. Zur Behandlung haben sich rezeptfreie Präparate wie Lefax mit dem Wirkstoff Simeticon bewährt. Es löst die überschüssigen Luftbläschen im Darm auf, so dass der Druck genommen wird und der Bauch sich entspannt. Simeticon wird nach verrichteter Arbeit einfach wieder ausgeschieden und ist daher sehr gut verträglich.

Lefax bietet für jeden das passende Produkt: Lefax Kautabletten eignen sich für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren. Lefax extra für stärkere Beschwerden ist in zwei Formulierungen erhältlich: Als Kautablette und als Flüssigkapsel.

Blähungen sind oft auch bei Säuglingen und Kleinkindern ein großes Problem. Speziell für sie wurde Lefax Pump Liquid entwickelt, das mit einer praktischen Dosierpumpe ausgestattet ist.

Pressekontakt:

Weitere Informationen unter www.lefax.de.

Bayer Vital ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der Bayer
HealthCare AG. Sie konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland
innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im
Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten und Patienten anzubieten.
Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung
akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in
der Tiermedizin. Damit will das Unternehmen einen nachhaltigen
Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern.
Mehr über Bayer Vital steht im Internet: www.bayervital.de

Ihr Ansprechpartner:
Svenja Dörmann, Tel. 02203-568 254, Fax: 02203-568 337
E-Mail: svenja.doermann@bayerhealthcare.com

Hinweis für die Redaktionen:
Fotos zu diesem Thema erhalten Sie auf Anfrage oder direkt aus dem
Internet unter www.presse.lefax.de oder
www.viva.vita.bayerhealthcare.de zum Downloaden.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete
Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen
der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne
beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken,
Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die
tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die
Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen
Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein,
die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese
Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung.
Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche
zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige
Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Original-Content von: Bayer HealthCare Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bayer HealthCare Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: