Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ravensburger Buchverlag GmbH

07.10.2008 – 09:25

Ravensburger Buchverlag GmbH

ots.Audio: Sippenhaft: Hitler-Attentat und die Folgen für die Stauffenbergs - Roman erzählt die Geschichte für Jugendliche - "Einundzwanzigster Juli" von Anne C. Voorhoeve erschienen im Ravensburger Buchverlag

Ein Audio

  • ravensburger_21juli-feature.mp3
    MP3 - 1,3 MB - 01:26
    Download

    Berlin/Ravensburg (ots)

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und
        http://www.presseportal.de/link/multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Anmoderation: Der 20. Juli 1944 - ein Datum, das sich tief ins kollektive Bewusstsein ganzer Generationen gegraben hat: Claus Schenk Graf von Stauffenberg verübt ein Bomben-Attentat auf Adolf Hitler. Der Anschlag misslingt, die Verschwörer werden hingerichtet. Und dann? Unter dem Titel "Einundzwanzigster Juli" ist jetzt im Ravensburger Buchverlag ein Jugendbuch erschienen, das sich mit der Zeit nach dem Attentat beschäftigt. Die bekannte Autorin Anne C. Voorhoeve hat die Geschichte der Familie Stauffenberg in einem Roman verarbeitet.

    1. O-Ton Anne C. Voorhoeve Ich bin der Meinung, dass man Jugendlichen durch diese fiktive Erzählweise eine bekannte Handlung nochmal auf andere Weise vorstellen kann. Ich glaube, dass es besser funktioniert, die Figuren lebendig werden zu lassen, und das ist, glaube ich, das, was Jugendliche lesen wollen. (0:16)

    Hauptfigur Fritzi und ihre Mutter sind erfundene Figuren, die Familie heißt nicht Stauffenberg, sondern Lautlitz. Doch der Rest der Geschichte und die handelnden Personen sind sehr authentisch. Dafür sorgte unter anderem die enge Zusammenarbeit der Autorin mit Otto Philipp Graf Stauffenberg, einem Neffen des Attentäters. Den damals 17-Jährigen und die ganze Familie brachte der missglückte Anschlag in höchste Lebensgefahr.

    2. O-Ton Otto Philipp Graf Stauffenberg Himmler hat ja in einer Rede vor den Gauleitern Anfang August dann auch gesagt, dass die Familie Stauffenberg ausgerottet würde bis ins letzte Glied. Davon ist man dann aber offenbar abgekommen und hat eben zu dem Mittel der Sippenhaft gegriffen. (0:15)

    Die ganze Familie landet im Gefängnis; wird in den letzten Kriegsmonaten kreuz und quer durch Europa transportiert. Und das immer unter strengster Bewachung und in ständiger Ungewissheit, wer von ihnen den nächsten Tag noch erleben wird. Der Anschlag auf Hitler ist in all dieser Zeit kaum ein Thema.

    3. O-Ton Otto Philipp Graf Stauffenberg Man hat über das Attentat relativ wenig gesprochen. Aber es hat in der ganzen Familie nie einen Vorwurf gegeben, dass wir dadurch in diese Lage gekommen waren. Ich glaube, es gab nicht mal den leisesten Gedanken daran. (0:12)

    Im Roman ist die 14-jährige Fritzi eine glühende Hitler-Anhängerin. In der Sippenhaft, die ihr wie der Vorhof zur Hölle vorkommt, versteht sie die Welt nicht mehr und muss schmerzhaft lernen, ihr eigenes Weltbild zu hinterfragen. Das Buch ist eine packende Geschichte, ganz nah an der Realität. Auch Zeitzeuge Otto Philipp Graf Stauffenberg ist inzwischen von dem Romanprojekt mehr als überzeugt:

    4. O-Ton Otto Philipp Graf Stauffenberg Also ich habe zunächst schon ein bisschen gezögert. Ich habe mir dann gedacht: Es gibt ja so viele Tatsachenbücher über diese ganzen Vorgänge. Da hätte es nichts Weiteres gebraucht. Aber nachdem es ja mehr oder weniger ein Jugendbuch ist, habe ich mir gedacht, das wäre eigentlich die Möglichkeit, gerade die jüngeren Leute nochmal richtig anzusprechen. (0:20)

    Und das funktioniert vor allem durch die Erzählweise aus Sicht der 14 Jahre alten Hauptperson. So wird klar, sagt Autorin Anne C. Voorhoeve, dass die Jugendlichen von damals und heute sich im Grunde sehr ähnlich sind - trotz äußerer Umstände wie Krieg, Verfolgung und Sippenhaft.

    5. O-Ton Anne C. Voorhoeve Ich glaube, das ist ein Punkt, wo man heutige Jugendliche auch mit ansprechen kann - indem man versucht, das so zu schreiben, dass es nachvollziehbar wird: das waren Kinder und Jugendliche wie wir auch, in einer anderen Zeit aber mit denselben Träumen, denselben Wünschen, denselben Ängsten, und die kamen eben in diese Lage. (0:19)

    Abmoderation: "Einundzwanzigster Juli" - ein historischer Roman in Anlehnung an die Geschichte der Familie Stauffenberg nach dem gescheiterten Hitler-Attentat. Das Buch ist erschienen im Ravensburger Buchverlag, hat 352 Seiten und kostet 14,95 Euro.

    -------------------------

    ACHTUNG REDAKTIONEN: Auf dem all4radio-Server finden Sie außerdem sendefertige Interviews mit Autorin Anne C. Voorhoeve und mit dem Zeitzeugen Otto Philipp Graf Stauffenberg. Gehen Sie einfach auf www.all4radio.de, klicken Sie auf "Download" und geben Sie dann Ihren Sendernamen und das Passwort "audio" ein.

    ACHTUNG REDAKTIONEN:        Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Ravensburger Buchverlag, Michaela Magin, 0751 86 1020
all4radio, Wolfgang Sigloch, 0711 3277759 0

Original-Content von: Ravensburger Buchverlag GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ravensburger Buchverlag GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung