Duden

Gläserne Bürger, zerbrechliche Grundrechte?
Am ersten Jahrestag der Snowden-Enthüllungen debattieren Schüler und Studenten beim Jungjournalistenwettbewerb von Duden über den Schutz von Grundrechten

Michel Kruse (Mitte) Duden Open Sieger 2013/14. Daneben von der Jury Gerd Schneider/Donaukurier (links) und Klaus Holoch Unternehmenskommunikation Cornelsen Schulverlage (rechts). Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/32557 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei.... mehr

Berlin (ots) - Beim Jungjournalistenwettbewerb "Duden Open 2013/2014" wurde heute in Ingolstadt Michael Kruse aus Lingen zum Sieger gekürt. In einem spannenden Finale der besten neun Teilnehmer konnte er sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und wurde als bester Nachwuchsjournalist des Wettbewerbs ausgezeichnet. Der inhaltliche Schwerpunkt in diesem Jahr war hochaktuell: "Der Schutz der Grundrechte". Gerade ein Jahr nach den ersten Snowden-Enthüllungen und dem Beginn der NSA-Affäre ein Thema, das nach wie vor täglich in den Medien ist. Während zweier spannender Diskussionen über Datenschutz, Privatsphäre bis hin zum Anspruch auf Pressefreiheit, bewiesen alle Teilnehmer auf dem Podium ihre Fähigkeit zur sachlichen Analyse und Sprachfertigkeit.

Alle Finalisten, die heute in Ingolstadt dabei waren, durften sich als Gewinner fühlen. Denn auf alle warten mehrwöchige Praktika bei verschiedenen Print-, Online- und TV-Medien, z. B. bei der "taz", dem "Donaukurier", bei der TV-Produktionsfirma "probono", der TV-Sendung "Galileo" oder "TV Movie". Allen Endrundenteilnehmern bietet sich hier die Chance, das Berufsfeld Journalist für sich auszuloten. Michael Kruse hat das Privileg, als Erster aus allen Praktikumsplätzen frei wählen zu können.

Mit jährlich knapp 2500 Teilnehmern überzeugen die Duden Open seit vielen Jahren mit glänzenden Anmeldezahlen. Gemeinsam mit seinen Partnern suchte der Dudenverlag immer ab Anfang September talentierte Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten bis 21 Jahre. In insgesamt drei Ausscheidungsrunden wird das Allgemeinwissen der Teilnehmer getestet und Schreib- und Recherchetalent durch eine hochrangige Journalistenjury bewertet. Die Süddeutsche Zeitung hob die Duden Open im Rahmen einer Untersuchung von Schülerwettbewerben als besonders empfehlenswert hervor.

Am 1. September 2014 starten die nächsten Duden Open. Mehr Infos schon jetzt unter www.duden-open.de.

Pressekontakt:

Dr. Nicole Weiffen
Bibliographisches Institut GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: + 49 30 89785-8286
E-Mail: nicole.weiffen@dudenverlag.de

Original-Content von: Duden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Duden

Das könnte Sie auch interessieren: