Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Reader's Digest Deutschland

31.10.2006 – 10:00

Reader's Digest Deutschland

Einladung Pressetermin: Sonderheft zur neuen Rechtschreibung für 2000 Berliner Schüler

    Stuttgart (ots)

Unterstützung fürs Büffeln der neuen Regeln und Schreibungen - Senator Klaus Böger und Geschäftsführer Werner Neunzig von Reader's Digest verteilen Frei-Exemplare

    Sehr geehrte Damen und Herren, 2000 Schülern in Berlin wird der Umgang mit den neuen amtlichen Rechtschreibregeln leichter fallen, die seit diesem Sommer gelten. Reader's Digest stiftet drei Schulen in Berlin und ihren 2000 Schülern das Sonderheft des Magazins zur neuen Rechtschreibung. Hier werden die neuen Regeln und Schreibungen kompakt vorgestellt und erläutert.

    Der Senator für Bildung, Jugend und Sport, Klaus Böger, und der Geschäftsführer von Reader's Digest, Werner Neunzig, verteilen die ersten Frei-Exemplare des Sonderhefts bei einem Pressetermin am Freitagmittag, 2. November, in der Oberschule am Brunnenplatz. Als Vertreter der Medien sind Sie herzlich eingeladen:

    Freitag, 2. November, 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr Oberschule am Brunnenplatz, Pankstraße 70, 13357 Berlin (Gesundbrunnen).

    Als Fotomotiv bietet sich die Übergabe der ersten Hefte an Schülerinnen und Schüler an.

    Neben Senator Böger und Geschäftsführer Neunzig werden die Leiter der drei Schulen dabei sein, denen die 2000 Exemplare des Sonderhefts zugute kommen: Karl Reismüller (Oberschule am Brunnenplatz), Michael Rudolph (Friedrich-Bergius-Schule in Friedenau) und Jürgen Plenefisch (Max-Beckmann-Oberschule in Reinickendorf).

    Im Mittelpunkt des Sonderhefts stehen - kurz und übersichtlich aufbereitet - die neuen Rechtschreibregeln zum Nachschlagen, zusammengestellt von der Dudenredaktion. Darüber hinaus stellt das Glossar neue und bisherige Schreibweisen häufig gebrauchter Wörter von A bis Z gegenüber. Ein Leitfaden für Briefe aller Art, gemeinsam entwickelt mit der Deutschen Post, sowie ein Kurz-Essay des Kulturkritikers Prof. Dr. Hellmuth Karasek über kleine Eigenheiten und die Sinnlichkeit des Schreibens runden das Sonderheft ab.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie den Pressetermin wahrnehmen. Für eine kurze Rückmeldung wäre ich Ihnen dankbar: entweder per E-Mail an presse@readersdigest.de oder via Handy unter 0170 / 781 58 94.

    Mit freundlichen Grüßen Leiter Öffentlichkeitsarbeit

    Uwe Horn

Kontakt:
Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH
Öffentlichkeitsarbeit, Uwe Horn
Augustenstr. 1, 70178 Stuttgart
Mobil 0170 / 781 58 94, Tel. 0711 / 6602-521, Fax 0711 / 6602-160,
E-Mail: presse@readersdigest.de

Original-Content von: Reader's Digest Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Reader's Digest Deutschland