PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Reader's Digest Deutschland mehr verpassen.

31.03.2010 – 11:06

Reader's Digest Deutschland

Reader's Digest-Auszeichnung "Ehrenamt des Jahres" an Stefan Haas aus Landshut

Reader's Digest-Auszeichnung "Ehrenamt des Jahres" an Stefan Haas aus Landshut
  • Bild-Infos
  • Download

Stuttgart (ots)

Die Leser des Monatsmagazins honorieren das Engagement von Stefan 
Haas als Rettungssanitäter - auch Deutsches Rotes Kreuz wird 
gewürdigt - Plätze 2 und 3 nach Rheinland-Pfalz und Niedersachsen
Mit der Auszeichnung "Ehrenamt des Jahres 2010" würdigt Reader's 
Digest Deutschland in diesem Jahr Stefan Haas aus Landshut. Die 
Leserinnen und Leser des Monatsmagazins wählten Haas unter zwölf 
Kandidaten aus. Der 38-jährige Jurist engagiert sich ehrenamtlich als
Rettungssanitäter beim Roten Kreuz. Chefredakteur Andreas Scharf wird
ihm die mit 2500 Euro dotierte Auszeichnung für sein Engagement im 
Frühjahr in Landshut überreichen. Weitere 2500 Euro stiftet Reader's 
Digest dem Bayerischen Roten Kreuz zur Förderung seiner Arbeit. 
Stefan Haas ist der siebte Träger der Auszeichnung, die seit 2004 
jährlich verliehen wird.
"Mit dieser Auszeichnung lenken wir Aufmerksamkeit auf Menschen, 
ohne deren Einsatz unsere Gesellschaft ärmer wäre und ohne deren 
Engagement wir im Alltag gar nicht auskommen würden", sagt 
Chefredakteur Andreas Scharf, "und im Falle von Stefan Haas kann das 
Ehrenamt auch Leben retten". Das von Reader's Digest Deutschland 
ausgelobte "Ehrenamt des Jahres" ist deshalb auch als ein Dankeschön 
an alle, die sich ehrenamtlich für andere und damit für das 
Gemeinwohl engagieren, zu verstehen. Ein durchaus gewünschter 
Nebeneffekt ist, das Ehrenamt selbst stärker in den Blickpunkt der 
Öffentlichkeit zu rücken und zur Nachahmung anzuregen.
"Mit dieser Wahl haben unsere Leserinnen und Leser auch die Arbeit
einer großen Organisation, dem Roten Kreuz, gewürdigt, die so viele 
unterstützende, helfende und rettende Funktionen wahrnimmt", so 
Chefredakteur Andreas Scharf. Neben Stefan Haas wird daher auch das 
Bayerische Rote Kreuz selbst geehrt. "Das Rote Kreuz räumt dem 
Ehrenamt einen hohen Stellenwert ein und verzahnt es zugleich 
effektiv mit den Kompetenzen seiner hauptberuflich Aktiven. Wir 
stiften dem Roten Kreuz daher ebenfalls 2500 Euro", so Scharf.
"Jede einzelne Stimme ist Auftrag und Ansporn"
"Ich freue mich riesig über die Auszeichnung", sagte Stefan Haas, 
als Reader's Digest ihn über die Ehrung informierte. "Ich betrachte 
die Wahl als Bestätigung der hohen Akzeptanz und Wertschätzung der 
allgegenwärtigen Arbeit des Roten Kreuzes und nehme die Auszeichnung 
stellvertretend für die vielen tausend Helferinnen und Helfer bei 
dieser Organisation an. Jede einzelne Stimme ist Auftrag und Ansporn,
auch in Zukunft für unsere Mitmenschen da zu sein. Und zumindest für 
mich kann ich sagen: Die Arbeit beim Roten Kreuz ist Teil meines 
Lebens. So lange es Gesundheit und Herrgott zulassen, werde ich 
weitermachen."
Stefan Haas bestreitet neben seiner Tätigkeit als Anwalt zwei 
Zwölfstundenschichten im Monat als Rettungssanitäter beim Bayerischen
Roten Kreuz in Landshut. Darüber hinaus kann sein Funkmeldeempfänger 
jederzeit Alarm geben, Tag und Nacht, vor allem am Wochenende.
Im Zuge der Reader's Digest-Initiative Miteinander-Füreinander 
stellt die Zeitschrift monatlich Persönlichkeiten vor, die sich 
ehrenamtlich engagieren. Um das ehrenamtliche Engagement in 
Deutschland zu fördern, lobt die Redaktion jährlich die Auszeichnung 
"Ehrenamt des Jahres" aus. Im Februar wurden die Leser aufgefordert, 
aus den zwölf Kandidatinnen und Kandidaten des Jahres 2009 ihren 
Favoriten zu wählen.
Stefan Haas und sein Engagement als Rettungssanitäter für das Rote
Kreuz haben dabei mit Abstand die meisten Stimmen erhalten. Von 
11.168 Teilnehmern haben 2412 bzw. 21,6 Prozent für Stefan Haas 
votiert. "Das Besondere der Auszeichnung 'Ehrenamt des Jahres' ist, 
dass sie von unseren Leserinnen und Lesern vergeben wird", so 
Chefredakteur Scharf. "Die zahlreiche Beteiligung hat einmal mehr 
gezeigt, dass unsere Leser dem Ehrenamt eine große Bedeutung 
beimessen, herzlichen Dank!"
Auf Platz zwei kam Petra Moske vom Verein Nestwärme aus Trier in 
Rheinland-Pfalz mit 1843 Stimmen bzw. 16,5 Prozent. Sie schenkt 
Familien mit schwerkranken Kindern neue Hoffnung und gibt ihnen ein 
Stück Lebensqualität zurück.
Platz drei belegte Dagmar Prelle-Traupe aus dem niedersächsichen 
Northeim mit 1229 Stimmen bzw. 11,0 Prozent. Beim Weißen Ring kümmert
sie sich um die Opfer von Straftaten. Für Menschen, die ihre Hilfe 
suchen, ist sie rund um die Uhr erreichbar.
Bisherige Empfänger der Auszeichnung Ehrenamt des Jahres:
2009:
Bernd Kirsch kümmert sich um schwerstbehinderte Kinder und 
Jugendliche. Seinen Schützlingen aus dem Mannheimer 
Margarete-Blarer-Haus, das von der Gemeindediakonie getragen wird, 
widmet er Zeit für Wünsche, die sonst unerfüllt blieben.
2008:
Christian Alex vom Deutschen Alpenverein (DAV) Sektion Stuttgart: Der
Sozialpädagoge hat eine integrative Klettergruppe gegründet, durch 
die Kinder mit Handicap besser in die Arbeit des DAV integriert 
werden.
2007:
Mechtild Bierschbach aus Köln vom Verein wünschdirwas: Der Verein 
kümmert sich darum, dass Herzenswünsche schwer kranker Kinder 
Wirklichkeit werden.
2006:
Maria Almeida Ferreira vom Friedensdorf International in Oberhausen: 
Das Friedensdorf International hilft weltweit Kindern, die Opfer von 
Kriegen und Krisen geworden sind.
2005:
Ute Nerge aus Hamburg: Die Kinderkrankenschwester hat das 
Kinder-Hospiz Sternenbrücke initiiert und aufgebaut.
2004:
Sabine Gorka vom christlichen Kinder- und Jugendwerk Die Arche in 
Berlin-Hellersdorf: Die Kids-Küche versorgt täglich über 120 Schüler 
mit einem warmen, kostenlosen Mittagessen.
Zur Übergabe der Auszeichnung
Reader's Digest wird die Auszeichnung "Ehrenamt des Jahres 2010" im 
Frühjahr offiziell an Stefan Haas überreichen. Der Termin wird 
rechtzeitig bekanntgegeben.
Weitere Materialien zum Ehrenamt des Jahres zum Download:
Klicken Sie auf http://www.readersdigest.de, dann auf Unternehmen, 
anschließend auf Service für Journalisten

Pressekontakt:

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH
Öffentlichkeitsarbeit, Uwe Horn
Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart
Tel.: 0711 / 6602-521, Fax: 0711 / 6602-160,
E-mail: presse@readersdigest.de

Original-Content von: Reader's Digest Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Reader's Digest Deutschland
Weitere Storys: Reader's Digest Deutschland