Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt

13.02.2007 – 08:00

Statistisches Bundesamt

ACHTUNG SENDESPERRFRIST: Weitergabe und Freigabe erst ab Dienstag, 13.02.2007, 08:00 Uhr
Schnellmeldung zur Wirtschaftsleistung im 4. Quartal 2006

ACHTUNG SENDESPERRFRIST: Weitergabe und Freigabe erst ab , 13.02.2007, 08:00 Uhr

    Wiesbaden (ots)

Die deutsche Wirtschaft ist auch zum Jahresende nochmals kräftig gewachsen: Um 0,9% war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) - preis-, saison- und kalenderbereinigt - im vierten Quartal 2006 höher als im dritten Quartal des Jahres. Das BIP misst den Wert der im Inland erwirtschafteten Leistung. Auch in den ersten drei Quartalen 2006 war die Wirtschaftsleistung mit Wachstumsraten von 0,8%, 1,2% und 0,8% noch etwas stärker gestiegen als bisher gemeldet.

    Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, erhöhte sich das BIP im vierten Quartal 2006 im Vergleich zum Vorjahr um 3,5%. Kalenderbereinigt - im Berichtsquartal stand ein Arbeitstag weniger zur Verfügung als im vierten Quartal 2005 - waren es sogar 3,7%. Durch dieses unerwartet kräftige Wachstum zum Jahresende wurde auch die am 11. Januar 2007 bekannt gegebene vorläufige Wachstumsrate des BIP für das Jahr 2006 auf nun 2,7% (kalenderbereinigt + 2,9%) korrigiert.

    Im vierten Quartal 2006 kamen die Wachstumsimpulse wiederum sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland. Der extrem dynamische Außenhandel hatte allerdings den deutlich größeren Anteil an der wirtschaftlichen Belebung im Berichtsquartal; im Inland trugen neben gestiegenen Investitionen auch erhöhte private Konsumausgaben zum Wachstum des BIP bei.

    Die Wirtschaftsleistung im vierten Quartal 2006 wurde von 39,7 Millionen Erwerbstätigen erbracht, das waren 452 000 Personen oder 1,2% mehr als ein Jahr zuvor.

    Über die Erstberechnung des vierten Quartals 2006 hinaus wurden auch die bisher veröffentlichten Ergebnisse für die ersten drei Quartale und das Jahr 2006 überarbeitet und - soweit erforderlich - revidiert. Solche laufenden Revisionen erfolgen routinemäßig, um neu verfügbare statistische Informationen schnellstmöglich einbeziehen zu können.

    Die Neuberechnungen ergaben Veränderungsraten des BIP, die für das zweite und dritte Quartal 2006 um bis zu 0,3 Prozentpunkte höher ausfielen als die vorläufigen Ergebnisse. Diese Aufwärtskorrekturen sind vor allem bedingt durch bessere Ergebnisse im Verarbeitenden Gewerbe und im Baugewerbe sowie bei den Bauinvestitionen. Das Jahresergebnis 2006 wurde um 0,2%-Punkte nach oben korrigiert. Ursache hierfür ist insbesondere der unerwartet starke Außenbeitrag im vierten Quartal 2006.

    Ausführlichere Ergebnisse gibt das Statistische Bundesamt am 22. Februar 2007 bekannt.

Weitere Auskünfte gibt: VGR-Infoteam, Telefon: (0611) 75-2626, E-Mail: bip-info@destatis.de


              Bruttoinlandsprodukt Preisbereinigt, verkettet


                                                        Werte nach Census X-12-ARIMA


                         Ursprungs-         Saison- und    Kalender-    Kalender-
                            werte              kalender-        bereinigt    einfluss
                                                  bereinigt
                        2000=100  % 1)  2000=100  % 2)  2000=100  % 1) % 1)


2004  1. Vj    100,42      1,7    102,11      0,4    100,02      1,0      0,6
         2. Vj    102,03      1,8    102,00  - 0,1    101,86      1,3      0,5
         3. Vj    103,38      0,8    101,85  - 0,1    103,21      0,7      0,0
         4. Vj    103,41      0,9    101,88      0,0    102,75      0,1      0,8


2005  1. Vj      99,84  - 0,6    102,54      0,6    100,44      0,4  - 1,0
         2. Vj    103,78      1,7    102,81      0,3    102,68      0,8      0,9
         3. Vj    104,80      1,4    103,34      0,5    104,73      1,5  - 0,1
         4. Vj    104,52      1,1    103,62      0,3    104,45      1,7  - 0,6


2006  1. Vj    103,06      3,2    104,49      0,8    102,36      1,9      1,3
         2. Vj    105,26      1,4    105,72      1,2    105,59      2,8  - 1,4
         3. Vj    107,52      2,6    106,55      0,8    107,97      3,1  - 0,5
         4. VJ    108,18      3,5    107,48      0,9    108,31      3,7  - 0,2

    1) Veränderung gegenüber dem Vorjahresquartal in %. 2) Veränderung gegenüber dem Vorquartal in %.


                 Bruttoinlandsprodukts in jeweiligen Preisen


                                                                                 Saison- und
                                    Ursprungswerte                 kalenderbereinigte
                                                                            Werte nach Census
                                                                                  X-12-ARIMA
                          Mrd. Euro      Veränderung  Mrd. Euro    Veränderung
                                                 in % 1)                            in % 2)


2004  1. Vj            536,38              2,7              548,97          0,6
         2. Vj            546,54              2,8              550,41          0,3
         3. Vj            559,38              1,5              549,82        - 0,1
         4. Vj            564,90              1,5              550,43          0,1


2005  1. Vj            538,05              0,3              556,00          1,0
         2. Vj            558,42              2,2              557,20          0,2
         3. Vj            570,15              1,9              560,89          0,7
         4. Vj            574,38              1,7              563,47          0,5


2006  1. Vj            556,40              3,4              567,57          0,7
         2. Vj            568,10              1,7              574,62          1,2
         3. Vj            587,20              3,0              580,64          1,0
         4. Vj            595,50              3,7              585,56          0,8

    1) Veränderung gegenüber dem Vorjahresquartal in %. 2) Veränderung gegenüber dem Vorquartal in %.


              Bruttoinlandsprodukt preisbereinigt, verkettet


                              Neues Ergebnis                 Bisheriges Ergebnis
                         Kettenindex  Veränderung  Kettenindex  Veränderung
                        (2000 = 100)        in % 1)  (2000 = 100)        in % 1)


          Saison- und kalenderbereinigte Werte nach Census X-12-ARIMA


2005  1. Vj            102,54                0,6            102,54          0,6
         2. Vj            102,81                0,3            102,81          0,3
         3. Vj            103,34                0,5            103,34          0,5
         4. Vj            103,62                0,3            103,62          0,3


2006  1. Vj            104,49                0,8            104,45          0,8
         2. Vj            105,72                1,2            105,57          1,1
         3. Vj            106,55                0,8            106,24          0,6
         4. Vj            107,48                0,9                    x              x


                                            Ursprungswerte


         2005              103,24                0,9            103,24          0,9
         2006              106,01                2,7            105,79          2,5


2005  1. Vj              99,84            - 0,6              99,84        - 0,6
         2. Vj            103,78                1,7            103,78          1,7
         3. Vj            104,80                1,4            104,80          1,4
         4. Vj            104,52                1,1            104,52          1,1


2006  1. Vj            103,06                3,2            103,03          3,2
         2. Vj            105,26                1,4            105,13          1,3
         3. Vj            107,52                2,6            107,22          2,3
         4. Vj            108,18                3,5                    x              x

    1) Saison- und kalenderbereinigte Werte: Veränderung gegenüber dem Vorquartal in %; Ursprungswerte: Veränderung gegenüber dem Vorjahr bzw. Vorjahresquartal in %.

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt
Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt
Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt