Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Statistisches Bundesamt mehr verpassen.

04.12.2006 – 07:58

Statistisches Bundesamt

Gütertransport auf deutschen Binnenwasserstraßen leicht gesunken

    Wiesbaden (ots)

 Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres auf deutschen Binnenwasserstraßen 181,5 Millionen Tonnen Güter befördert. 2005 waren es im gleichen Zeitraum 182,5 Millionen Tonnen gewesen. Gegenüber dem Vorjahr hat sich damit die beförderte Gütermenge um etwa 1 Million Tonnen oder circa 0,5% verringert.

  Eine Ursache dieser leichten Abnahme lag in den starken Beeinträchtigungen der Binnenschifffahrt zum Jahresanfang 2006, als im Januar und Februar witterungsbedingt zweistellige Rückgänge zu verzeichnen waren. Die Zuwächse in den nachfolgenden Monaten konnten dies bislang nicht vollständig ausgleichen, zudem auch im Monat September die Güterbeförderung um 3% sank.

  Differenziert nach Hauptverkehrsverbindungen zeigte sich lediglich beim Güterempfang aus dem Ausland eine Zunahme von 1,1%. Die anderen drei Verkehrsrelationen waren rückläufig, wobei der Durchgangsverkehr mit einer Abnahme von etwas mehr als 6% besonders herausragte.


              Güterbeförderung in der Binnenschifffahrt
                        nach Hauptverkehrsbeziehungen
                    in Millionen Tonnen und Containern


                                  1. bis 3. Quartal
      Verkehrs-                                                 Veränderung
      beziehung                 2006          2005              in %


Güterbeförderung
  insgesamt                  181,5         182,5            - 0,5

    davon:


Innerdeutscher Verkehr 42,5          43,1            - 1,3
Versand in das
    Ausland                      41,1          41,1            - 0,2
Empfang aus dem
    Ausland                      79,8          79,0            + 1,1
Durchgangsverkehr         18,2          19,3            - 6,1


Container
  (in 1 000 TEU) 1)      1 598         1 590            + 0,5

    1) Ein TEU (= Twenty-Foot-Equivalent-Unit) entspricht dabei einem 20-Fuß-Container.

  Etwas besser als die Gesamtbeförderung haben sich die Containertransporte in der Binnenschifffahrt entwickelt. Von Januar bis September 2006 war eine leichte Zunahme von 0,5% zu verzeichnen. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres lag hier das Plus allerdings noch bei mehr als 8%.

  Differenziert nach Gütern zeigten sich von 2005 auf 2006 Zuwächse mit mehr als 5% nur bei festen mineralischen Brennstoffen sowie Steinen und Erden. Bei allen anderen Gütergruppen gab es in den ersten drei Quartalen 2006 mehr oder weniger starke Rückgänge, die von - 0,6% bei Eisen und NE-Metallen bis zu - 8% bei anderen Nahrungs- und Futtermitteln reichten.

            Güterbeförderung in der Binnenschifffahrt
            nach Güterabteilungen in Millionen Tonnen


                                         1. bis 3. Quartal      Veränderung
    Güterabteilung                 2006        2005                in %


Landwirtschaftliche
  Erzeugnisse u. ä.                8,3         8,7                 - 5,2
Andere Nahrungs- und
  Futtermittel                      10,8        11,7                 - 8,0
Feste mineralische
  Brennstoffe                        27,4        26,0                 + 5,5
Mineralölerzeugnisse
  u. ä.                                 28,7        29,9                 - 3,9
Erze, Metallabfälle              26,6        27,3                 - 2,6
Eisen, NE-Metalle                 10,3        10,3                 - 0,6
Steine und Erden                  36,5        34,7                 + 5,4
Düngemittel                            4,4         4,7                 - 6,3
Chemische Erzeugnisse          15,1        15,4                 - 1,7
Andere Halb- und
  Fertigerzeugnisse              13,3        13,7                 - 2,9


Insgesamt                            181,5      182,5                 - 0,5


Nachrichtlich:
Beförderungsleistung
  (in Millionen Tonnen-
    kilometern)                  48 129    50 868                 - 5,4

    Stärker noch als die Gesamtbeförderung hat sich die Beförderungsleistung verringert. Das Produkt aus Tonnage und zurückgelegten Kilometern nahm im Betrachtungszeitraum um 5,4% ab. Die Wegstrecke je Tonne Gut verringerte sich somit auf nunmehr circa 265 Kilometer gegenüber etwa 279 Kilometern in den ersten neun Monaten 2005.

Weitere Auskünfte gibt: Manfred Crezelius, Telefon: (0611) 75-2432, E-Mail: manfred.crezelius@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt
Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Statistisches Bundesamt
Weitere Storys: Statistisches Bundesamt