Statistisches Bundesamt

Handwerksgesellen verdienen deutlich weniger als Facharbeiter

    Wiesbaden (ots) - Mit 12,47 Euro brutto je Stunde verdienten die Handwerksgesellen in Deutschland in zehn ausgewählten Gewerbezweigen im Mai 2005 deutlich weniger als die Facharbeiter in der Industrie im April 2005 (17,10 Euro). Wie das Statistische Bundesamt zur Internationalen Handwerksmesse in München (16. – 22. März) mitteilt, fiel auch die Erhöhung der Bruttostundenverdienste der Gesellen in zehn ausgewählten Gewerben des deutschen Handwerks geringer aus: Seit der letzten Neuauswahl der zur Statistik meldenden Handwerksbetriebe im Mai 1997 stiegen die Bruttostundenverdienste im Handwerk um 12,9%, bei den Facharbeitern in der Industrie um 18,4%.

    Die Bruttostundenverdienste entwickelten sich innerhalb der ausgewählten Gewerbe des deutschen Handwerks uneinheitlich: Die Gesellen im Elektrohandwerk erzielten seit Mai 1997 mit 16,9% die höchsten Zuwachsraten, während sich die Verdienste der Gesellen im Tischlerhandwerk im gleichen Zeitraum um 9,9% erhöhten.


                    Durchschnittliche Bruttostundenverdienste
         der  Gesellen im Handwerk und der Facharbeiter/-innen
                                    in der Industrie


                                Durchschnittlicher Bruttostundenverdienst
                                 der Gesellen              der Facharbeiter/-innen
                                 im Handwerk 2)                in der Industrie
Jahr 1)          Deutsch-  Früheres  Neue        Deutsch-  Früheres  Neue
                      land         Bundes-  Länder      land         Bundes-  Länder
                                      gebiet                                    gebiet
                                                          Euro


1997                11,05        12,02        8,27        14,44      14,86        10,59
1998                11,22        12,18        8,33        14,97      15,36        10,95
1999                11,43        12,35        8,42        15,35      15,75        11,24
2000                11,58        12,46        8,50        15,50      16,17        11,11
2001                11,84        12,69        8,62        15,86      16,50        11,44
2002                12,09        12,89        8,74        16,03      16,63        11,73
2003                12,32        13,13        8,88        16,53      17,14        12,05
2004                12,45        13,22        9,06        16,95      17,56        12,44
2005                12,47        13,22        9,09        17,10      17,76        12,47

    1) Verdiensterhebung im Handwerk, Stand: Mai; Laufende Vediensterhebung in der Industrie, Stand: April. 2) Gemäß Anlage A der Handwerksordnung, Stand 31. Mai 1997.

Weitere Informationen zu den Verdiensten im Handwerk stehen im Statistik-Shop kostenfrei zur Verfügung (www.destatis.de/shop; Stichwort: „Arbeiterverdienste Handwerk“)

Weitere Auskünfte gibt: Jörg Decker, Telefon: (0611) 75-2442, E-Mail: joerg.decker@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: