Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt

18.06.2019 – 08:00

Statistisches Bundesamt

Gastgewerbeumsatz im April 2019 real um 1,7 % niedriger als im April 2018

Wiesbaden (ots)

Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im April 2019 real (preisbereinigt) 1,7 % weniger um als im April 2018. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg der Umsatz nominal (nicht preisbereinigt) um 0,5 %.

Die Beherbergungsunternehmen wiesen im April 2019 real 1,9 % (nominal -0,2 %) niedrigere Umsätze als im Vorjahresmonat aus, obwohl die Zahl der Übernachtungen um 11 % stieg. Eine der Ursachen ist, dass die Reiseveranstalter das Leistungsentgelt an die Hoteliers meist erst nach Leistungserbringung weitergeben. Für die Osterurlaube 2019 dürften die Leistungsentgelte der Reiseveranstalter erst im Mai bei den Hoteliers umsatzwirksam geworden sein.

Auch der Umsatz in der Gastronomie fiel im April 2019 real um 1,7 % gegenüber dem April 2018. Innerhalb der Gastronomie lag der Umsatz der Cateringunternehmen real um 0,6 % über dem Wert des Vorjahresmonats.

Kalender- und saisonbereinigt sank der Umsatz im April 2019 im Vergleich zum März 2019 real um 0,7 % und stieg nominal um 0,1 %.

Die vollständige Pressemitteilung mit Tabellen sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de zu finden.

Weitere Auskünfte:
Binnenhandels- und Gastgewerbestatistiken
Telefon: +49 (0) 611 / 75 22 86
www.destatis.de/kontakt 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: +49 611-75 34 44
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell